Große Resonanz auf Filmabend mit historischen Industriefilmen bei TKSE

Anzeige
(Foto: TKSE)

„Historische Industriefilme aus drei Jahrzehnten“ standen auf dem Programm eines Kinoabends im BesucherCentrum von ThyssenKrupp Steel Europe.

Diese spiegelten den unterschiedlichen Zeitgeist der 50er, 60er und 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wider. Was alle Streifen miteinander verband: Bei den drei Fundstücken aus dem ThyssenKrupp Konzernarchiv stand stets der Mensch bei der damaligen August-Thyssen-Hütte im Mittelpunkt.

So waren es neben interessierten Bürgern auch viele ehemalige Mitarbeiter, die sich noch einmal an ihre Arbeit auf der Hütte erinnerten oder aber alte Bekannte auf der Leinwand wieder erkannten.

Auch zwei frühere Stahlchefs ließen sich den Filmabend in Duisburg-Hamborn und das Treffen mit früheren Weggefährten nicht entgehen: Dr. Dieter Spethmann (88), unter anderem von 1973 bis 1991 Vorstandsvorsitzender der August-Thyssen-Hütte, und Dr. Ekkehard Schulz (73), langjähriger Vorstandsvorsitzender der Thyssen Stahl AG und des ThyssenKrupp Konzerns.

Einen besonderen Zeitzeugen konnte der Leiter des Konzernarchivs, Prof. Dr. Manfred Rasch, ebenfalls auf der Veranstaltung begrüßen:

Bei der preisgekrönten Dokumentation „Nur der Nebel ist grau“ von 1965 war Hans G. Ruhe für den Ton und die Aufnahmeleitung verantwortlich und berichtete von den damaligen, spannenden Aufnahmen im Werk.

Und auch Dr. Dieter Spethmann gab seine Erinnerung an die eine oder andere Episode der Firmengeschichte noch einmal den Zuschauern zur Kenntnis.

Mit insgesamt 150 Gästen war die Veranstaltung restlos ausgebucht.

Wegen der großen Resonanz und der vielen Nachfragen wird es Anfang nächsten Jahres einen weiteren Filmabend mit einem neuen Programm geben.

Der Termin wird rechtzeitig vorher angekündigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.