In Alt-Walsum entdeckte Wasserleiche identifiziert

Anzeige

Die am Mittwoch, 19. Juli, in Alt-Walsum entdeckte Wasserleiche ist obduziert und identifiziert worden. Bei dem Mann handelt es sich um einen 38-Jährigen aus Köln.

Ein Zeuge hatte am Montag gesehen, wie der Mann gegen 9.50 Uhr von der Mülheimer Brücke in Köln-Mülheim sprang. Die Suche der alarmierten Rettungskräfte - zwei Hubschrauber, Polizei samt Wasserschutzpolizei und Feuerwehr - nach dem 38-Jährigen blieb jedoch erfolglos.

Nach derzeitigen Ermittlungstand ist der Mann in Selbstmord-Absicht in den Rhein gesprungen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
2.405
Jochen Czekalla aus Duisburg | 21.07.2017 | 10:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.