„kauf-in-deiner-stadt.de“ mit Spannung erwartet

Anzeige
„Eine gute Ergänzung zum normalen Geschäft“: CDU-Bezirksvertreter Joachim Schneider bei der Auftaktveranstaltung für das neue Internet-Portal „kauf-in-deiner-stadt.de“. (Foto: Frank Preuß)
Duisburg: Wochen-Anzeiger | Auf großes Interesse stieß das Impulsreferat, das Marketingexperte Norbert Beck zum Auftakt der neuen Internetplattform „kauf-in-deiner-stadt.de“ des Wochen-Anzeigers im mercure-Hotel hielt.

Auf Einladung des Wochen-Anzeigers referierte der bekannte Experte für Emotions-Marketing vor interessierten Einzelhändlern und Lokalpolitikern und zeigte auf, dass der stationäre Einzelhandel im Kampf gegen das Online-Geschäft alles andere als chancenlos ist.
Im Anschluss an seinen ebenso vergnüglichen wie kenntnisreichen Vortrag wurde dann das neue Portal „kauf-in-deiner-stadt.de“ vorgestellt, das unter dem Slogan „click & collect“ Einzelhändlern helfen soll, verlorenen Boden wieder gutzumachen.
Unter der Adresse „kauf-in-deiner-stadt.de“ entsteht derzeit ein neues Portal, das dem Einzelhandel vor Ort die Möglichkeit gibt, einem Schaufenster gleich, ausgesuchte Produkte zu präsentieren. Der interessierte Kunde kann zuhause in Ruhe aussuchen, sein Wunschprodukt reservieren lassen und im Geschäft abholen und bezahlen.

Kunden aus dem
Internet fischen


Wird dieses Angebot intelligent mit weiteren Produkten oder Dienstleistungen verknüpft, darf sich der Händler über Zusatzverkäufe freuen. Und nicht zuletzt hat er die Gelegenheit, vor Ort emotionale Kunden-erlebnisse zu bieten, die eine längerfristige Bindung an das Geschäft möglich machen.
„Ein guter Ansatz, um einmal etwas Neues auszuprobieren“, fand denn auch Duisburgs City-Managerin Dagmar Bungardt, die ebenso zu den Zuhörern gehörte wie Joachim Schneider.
Der CDU-Bezirksvertreter aus Wanheimerort hält „kauf-in-deiner-stadt.de“ für sehr interessant und freut sich darauf, bald Beispiele sehen zu dürfen. „Es ist eine gute Ergänzung zum normalen Geschäft.“
Das „normale“ Geschäft sieht er für Verbraucher immer noch als die bessere Einkaufsmöglichkeit. „Die Probleme mit der Rückgabe oder den oft kürzeren Garantiezeiten entfallen. Meist ist die Kulanz beim Händler vor Ort größer als im Netz“, fügt er hinzu .
Auch für Malte Andreas Heinz hat sich das Referat gelohnt. Heinz bietet mit seinem Geschäft „Asiartis“ in Kaßlerfeld „Schönes & Altes aus aller Welt“ und hat bereits mehrere Veranstaltungen zum Thema „Kampf gegen das Online-Geschäft“ besucht.
„Der lebendige Vortrag von Herrn Beck hat mir wieder ein paar Anstöße gegeben, die man zum Teil schon vergessen hatte. Das neue Portal ‘kauf-in-deiner-stadt.de‘ werde ich mit Interesse beobachten. Vielleicht ist es ja auch für mich eine Möglichkeit, Kunden ins Geschäft zu bringen.“
Anfang März wird es soweit sein: Dann geht „kauf-in-deiner-Stadt.de“ an den Start!

Weitere Informationen:



  • kauf-in-deiner-Stadt.de auf lokalkompass.de
  • So berichtet die Fachpresse über uns

  • Tel: 0203/ 992632-00
  • E-Mail: anzeigen@wochenanzeiger-duisburg.de
  • 3
    Diesen Mitgliedern gefällt das:
    Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
     auf anderen WebseitenSenden
    Schon dabei? Hier anmelden!
    Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
    Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
    Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.