KoKoBe Duisburg Nord & KoKoBe Duisburg Walsum schnelle und vielfältige Hilfe vor Ort für Menschen mit geistiger Behinderung

Anzeige
Duisburg: Hamborn | Die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle, kurz KoKoBe, ist ein Beratungs- und Unterstützungsangebot für Menschen mit geistiger Behinderung sowie deren Angehörige und Betreuer.
Im Mittelpunkt steht der Mensch mit Behinderung. Aufgabe und Ziel der KoKoBe ist es, ihn objektiv und individuell durch den „Angebots- und Paragraphendschungel“ zu leiten und zu begleiten.
Um dieses Ziel in der täglichen Arbeit umzusetzen, verfügen die KoKoBe über vielfältige Kontakte zu den Hilfs- und Unterstützungsangeboten der Duisburger Behindertenhilfe. Die Kontakte und das Wissen über die Inhalte der einzelnen Angebote stellen die Basis einer individuellen und bedarfsgerechten Beratung und Vermittlung von Menschen mit geistigen Behinderungen dar.
Dabei sind die Fragestellungen des einzelnen Ratsuchenden im Alltag sehr unterschiedlich. „Wie finde ich die richtige Wohn- und Arbeitsform für mich?“, „Wo finde ich passende Freizeitangebote?“ oder „Was ist ein “Individueller Hilfeplan“ und wozu brauche ich diesen?“ sind nur einige der facettenreichen Anliegen der Ratsuchenden.
Die KoKoBe bilden ein rheinlandweites und flächendeckendes Beratungsnetzwerk für Menschen mit geistiger Behinderung, in dem die Ratsuchenden trägerunabhängig, unkompliziert und schnell Hilfe und Unterstützung erfahren können.
Der große Bezirk des Duisburger Nordens bietet wohnortnah zwei KoKoBe Standorte:
Am Hamborner Altmarkt an der Emscherstr.215 befindet sich das Büro von Diplom Sozialarbeiter Christian Junghans und Diplom Heilpädagogin Christine Daszkowski.
Telefonisch sind die Mitarbeiter von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-15 Uhr.
Die persönlichen Beratungszeiten finden jeden Dienstag von 13 bis 16 Uhr, jeden Mittwoch
von 15 bis 18 Uhr und jeden Donnerstag von 10 bis 13 Uhr statt.
Darüber hinaus sind individuelle Terminabsprachen möglich.
Zusätzlich zur dem Beratungsangebot bietet die KoKoBe Duisburg Nord noch verschiedene
Freizeitangebote am Wochenende an.
• So findet an jedem ersten und dritten Samstag im Monat in der Zeit von 14 bis 17 Uhr ein offener Treff statt.
• Jeden zweiten Samstag im Monat werden wechselnde Aktionen und Ausflüge durchgeführt und jeden vierten Freitag im Monat treffen sich die Menschen mit Behinderungen im Wirtshaus Ewiak in der Emscherstrasse 184a ab 18 Uhr zum Stammtisch.
Für weitere Informationen oder Terminabsprachen sind sie telefonisch unter den Rufnummern 0203/44997612 und 0203/44997615 oder per Email nord@kokobe-duisburg.de erreichbar.

Diplom Heilpädagogin Christine Daszkowski ist ebenso die Ansprechpartnerin für den KoKoBe Standort in Duisburg Walsum.
Dort findet zum einen eine persönliche Beratungszeit jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr in den Räumlichkeiten des ev. Kindergartens in der Schulstrasse 2 in Duisburg Walsum statt,
zum anderen jeden Donnerstag von 15 bis 18 Uhr im KoKoBe Cafe in der Willy-Brandt Str.112 in Dinslaken.
Telefonisch erreicht man sie von Dienstag bis Donnerstag von 12 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 02064/ 4184217 oder per Email walsum@kokobe-duisburg.de

Im Internet findet man das gebündelte Angebot unter www.kokobe-duisburg.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.