Lions Club Duisburg-Rheinhausen lädt ein zum Benefiz-Konzert zugunsten der Schulmaterielkammer

Anzeige
Freuen sich auf ein musikalisches Highlight für die gute Sache - v.lks: Beigeordneter Thomas Krützberg, Silvia Rybka und Wolfgang Neiß
Der Lions Club Duisburg-Rheinhausen lädt am Samstag, 18. Juni, um 20 Uhr zum Benefiz-Konzert in die Rheinhausenhalle ein.

Der Erlös des Konzertabends kommt zu hundert Prozent der ökumenische Schulmaterialkammer Rheinhausen und Rumeln-Kaldenhausen zugute.

Für das Konzert konnte die Bigband des Landespolizeiorchesters NRW gewonnen werden, die sich spontan bereit erklärte, unentgeltlich aus ihrem vielfältigen Repertoire Klassiker aus der Filmmusik zu spielen.

"Die Besucher erwartet ein buntgefächerter Hörgenuss mit Melodien aus bekannten Filmklassikern. Ich freue mich ganz besonders auf die Fanfare und die Titelmelodie von Star Wars oder das Dschungelbuch,"
so Lions Vizepräsidentin Silvia Rybka.

Gemeinsam mit Knut Martini, Wolfgang Neiß und Thomas Krützberg, Beigeordneter für Familie, Bildung und Kultur wurde das Konzert nun im Rathaus Duisburg vorgestellt.

Die Schulmaterialkammer stellt jedes Jahr mehreren hundert Schulkindern aus Familien mit geringem Einkommen Arbeitsmaterial für den Unterricht zur Verfügung. Die Kosten dafür lagen bisher jährlich bei 10.000 Euro, die Tendenz ist steigend.

Das Projekt lebt von Geld- und Sachspenden. Auch ohne die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer käme das Projekt zum Erliegen. Weil ein maßgeblicher Sponsor ausgefallen ist, baten die Verantwortlichen der Schulmaterialkammer den Lions Club Duisburg-Rheinhausen um Unterstützung. Um einen derart großen Betrag stemmen zu können, entstand hier die Idee zum Benefizkonzert.

„Angetrieben hat uns die Einsicht, dass Bildung in unserer Stadt nicht an fehlendem Schulmaterial scheitern darf. Die Duisburger Jugend ist schließlich unsere Zukunft“, begründet Silvis Rybka, 1. Vizepräsidentin des Lions-Clubs Rheinhausen, deren Einsatz und erläutert in diesem Zusammenhang auch den Begriff LIONS:

„Leben ist ohne Nächstenliebe sinnlos!“


Dr. Elke Bartels, Polizeipräsidentin von Duisburg, hat die Schirmherrschaft für das Konzert übernommen. Die Finanzierung der Hallenmiete übernehmen Sponsoren.

Dezernent Thomas Krützberg unterstützte die Idee von Anfang an und rührte noch einmal die Werbetrommel für das Konzert: „Ohne die Hilfe von Sponsoren ist der Fortbetrieb der Schulmaterialkammern gefährdet. Mit solch einer Veranstaltung erreichen wir viele Menschen, die helfen können.“

Jedermann ist eingeladen, das Konzert zu besuchen.

Der Eintritt beträgt 15 Euro.


Karten gibt es bei diesen Vorverkaufsstellen:

Meister Druck, Augustastr. 32, 47198 Duisburg-Homberg

Bücherinsel, Friedrich-Alfred-Str. 93, 47226 Duisburg-Rheinhausen

Buchhandlung Scheuermann, Sonnenwall 45, 47051 Duisburg-Stadtmitte
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.