Mord im Café Vivo am Duisburger Innenhafen - jetzt wurden 3.000 Euro für Hinweise ausgesetzt

Anzeige
Duisburg: Café Vivo |

Der Mord am 3. Mai, zwischen 9 und 10 Uhr, an Birgül D. im Café Vivo am Duisburger Innenhafen stellt die Polizei Duisburg immer noch vor Rätsel.

Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Duisburg eine Belohnung von 3.000 ausgesetzt, die zur Ergreifung des beziehungsweise der Täter führen.

Ein Plakat mit einem entsprechenden Fahndungsaufruf haben die Ermittler rund um den Tatort aushängen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte unter Tel. 0203/2800 beim KK 11 oder jeder anderen Polizeidienststelle.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.