PS-Auslosung der Sparkasse Duisburg mit Schlager-Star Lena Valaitis und Comedian Wolfgang Trepper

Anzeige
  Gute Unterhaltung, Sparen und dazu die Chance, bis zu 250.000 Euro zu gewinnen – das alles bot die Sparkasse Duisburg nun bei ihrer PS-Auslosung in der Rheinhausen-Halle.

Uwe Haddenhorst, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Duisburg, begrüßte die anwesenden Kunden und Gäste und durch den Abend führte gekonnt der Kabarettist, Comedian und Rheinhauser Wolfgang Trepper als Moderator!

Das erste Eis brach er gleich zu Beginn:

"Wo kommt ihr denn her? - Ach aus Rumeln!"

Den Showteil gestaltete das preisgekrönte Comedy-Duo Bruders & Ligmann mit einem temporeichen Programm, viel Wortwitz und einer Spur Artistik, wobei auch das Publikum gekonnt mit einbezogen wurde. Herzerfrischend ihr Boxkampf in Zeitlupe.

Nach dem ersten Showblock wurden die Gewinnzahlen nacheinander gezogen.

Stargast der PS-Auslosung in Duisburg war Lena Valaitis!

Ihr Titel „Johnny Blue“ war und ist ein ganz besonderes Highlight ihrer Karriere. Im April 1981 trat sie mit diesem Titel beim Grand Prix Eurovision in Dublin für Deutschland an und belegte Platz 2.

Auch wenn ihr damals nur wenige Punkte zum Sieg fehlten, wurde das Lied über den blinden Jungen ein richtiger Hit. Der Song erschien in 14 europäischen Ländern.

Bis heute unvergessen, sind auch ihre Evergreens wie „Ob es so oder so, oder anders kommt“, „Ein schöner Tag“ und „ Da kommt Jose, der Straßenmusikant“.

Lena Valaitis erhielt mehrere Goldene Schallplatten und wurde mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet.

Zusammen mit der Eintrittskarte erhielt jeder Gast der Sparkasse Duisburg ein kostenloses PS-Los, das Aussicht auf den Gewinn eines der attraktiven Preise versprach. Die Eintrittskarten waren allerdings schnell ausverkauft und die Rheinhausen Halle war fast bis auf den letzten Platz gefüllt.

Zur Geschichte des PS Sparens:

Seit über einem halben Jahrhundert bieten die rheinischen Sparkassen ihren Kunden nun bereits die erfolgreiche Kombination aus Gewinnspiel und Geldanlage.

1952 gestartet, ist das PS-Sparen ein erfolgreicher „Dauerbrenner“ und das ist nicht ohne Grund so – "denn ein kleiner Einsatz ermöglicht große Gewinne", erläuterte es einmal Hans-Werner Tomalak, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Duisburg.

Da die Sparkassen das PS-Sparen ohne eigenen Profit betreiben, können sie 55 % des Loseinsatzes wieder als Gewinne ausschütten – eine bessere Quote als bei jeder anderen deutschen Lotterie. Weitere 25 % verbleiben in der Region und werden für gemeinnützige Projekte zur Verfügung gestellt. Der Rest entfällt auf die Lotteriesteuer.

Sparkassenchef Hans-Werner Tomalak: "Individueller Vorteil und das Wohl der Allgemeinheit können durchaus dieselbe Seite der Medaille sein." Immerhin werden monatlich rund drei Millionen Euro an Gewinnen ausgeschüttet, die als Gewinnsummen zwischen 2,50 Euro und 250.000 Euro zur Auszahlung kommen.

Das freut sowohl die von Fortuna Beglückten als auch soziale Einrichtungen der Region. Insgesamt war die Sparkasse Duisburg 2012 am Gesamtumsatz im Rheinland mit mehr als 4,25 Millionen PS-Losen beteiligt. Für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet stellte sie aus dem dafür bestimmten Erlös über 1,06 Mio. Euro zur Verfügung.

PS-Lose und nähere Informationen zum PS-Sparen und Gewinnen gibt's übrigens in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Duisburg.

Eine Fotostrecke der Veranstaltung hat Detlef Schmidt hier eingestellt:

http://www.lokalkompass.de/duisburg/leute/fotostre...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.