Psychose-Erfahrene tauschen sich aus

Anzeige
Menschen, die eine Psychose erfahren haben, stellen sich häufig eine ganz Reihe von Fragen: Kommen die Symptome wieder? Wie kann ich meinen Freunden davon erzählen, ohne sie zu verschrecken? Welche Hilfen gibt es für mich? Aber auch die Angst davor, sich abzuschotten und soziale Kontakte abreißen zu lassen, besteht. Eine gute Möglichkeit regelmäßigen Austausch zum Thema zu haben und gleichzeitig gegen die soziale Isolation vorzugehen, ist eine Selbsthilfegruppe. In Hamborn treffen sich Psychose-Erfahrene alle 14 Tage bei der Psychiatrischen Hilfsgemeinschaft, um sich gegenseitig zu unterstützen und auszutauschen. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind willkommen. Nähere Informationen über die Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg, Tel.: 0203 – 60 990 41.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.