Schmerzsyndrom Morbus Sudeck

Anzeige

Gesprächskreis für Betroffene gründet sich


In Duisburg möchte eine an Morbus Sudeck erkrankte Frau eine Selbsthilfegruppe gründen. Morbus Sudeck oder das „komplexe regionale Schmerzsyndrom“ (CRPS) kann nach äußeren Einwirkungen und Verletzungen entstehen. Die Krankheit führt zu Durchblutungsstörungen an Gliedmaßen, zu Ödemen, Hautveränderungen und Gewebeschwund. Besonders belastend sind die starken, meist brennenden Schmerzen für Betroffene. In den zweimonatigen Gruppentreffen soll die Möglichkeit bestehen, Informationen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung gibt es auch eine Heilungschance.
Neue Interessierte sind herzlich willkommen und melden sich bitte bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg: 0203 6099041 oder unter www.duisburg.selbsthilfenetz.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.