Selbsthilfe auf dem Wochenmarkt in Hochfeld

Anzeige
Informationen rund um die Angebote Duisburger Selbsthilfegruppen bekommen die Wochenmarkt-Besucher am Mittwoch, dem 8. Juni, in Duisburg-Hochfeld. Neben den Mitarbeiterinnen der Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg stellen auf dem Marktplatz auch Mitglieder der Deutschen Diabetes Hilfe, Bezirksverband Niederrhein, der Deutschen Parkinson Vereinigung - Regionalgruppe Duisburg und des ALOS-Freundeskreis Moers-Schafheim ihre Arbeit vor. ALOS steht dabei für „Aktiv leben ohne Sucht“. Eine türkischsprachige Mitarbeiterin der Kontaktstelle wird zudem vor Ort sein und Duisburger mit türkischer Zuwanderungsgeschichte kultursensibel beraten können. Nähere Informationen über diese und andere Gruppen können bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg erfragt werden: 0203 – 60 99 041, www.duisburg.selbsthilfenetz.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.