Sport-Adventskalender des Lions Club Duisburg-Concordia ab sofort im Verkauf

Anzeige
   

Prominente geben der Aktion ihr Gesicht – für den Kinder- und Jugendsport in Duisburg

„Der Sport-Adventskalender hat sich bewährt. Daher setzen wir auf die erprobte Verpackung des Duisburger Grafikers und Künstlers Joachim Schulze und hoffen damit auf einen Hattrick“, brachte es der amtierende Präsident des Lions Clubs Duisburg-Concordia und Alt-Bürgermeister der Stadt Duisburg, Benno Lensdorf, auf den Punkt.

Erst im dritten Jahr am Start, aber bereits in 2013 und 2014 war der Kalender zu einem Verkaufsschlager avanciert.

Ab sofort können Interessierte an 22 Verkaufsstellen – über das gesamte Stadtgebiet verteilt – wieder einen der beliebten 8.000 Adventskalender zum Preis von fünf Euro für den guten Zweck kaufen.

Organisator ist wieder der

Lions Club Duisburg-Concordia

und Veranstalter das

Lions Hilfswerk Duisburg-Concordia e.V.

Gefördert wird auch in diesem Jahr wieder der Kinder- und Jugendsport.

Vorgesehen sind aufs Neue die Instandsetzung von „Bolzplätzen“ und Basketballfeldern – in Kooperation mit dem hiesigen Jugendamt und den Wirtschaftsbetrieben der Stadt Duisburg.

Dass die Lionsfreunde von Duisburg-Concordia Wort halten und nachhaltige Aktivitäten in Angriff nehmen, haben sie bereits bewiesen. Erst kürzlich konnte der Hochfelder Jugend der Bolzplatz Sedanstraße feierlich „übergeben“ werden, den der Lions Club Duisburg-Concordia und die Wirtschaftsbetriebe für rund 26.000 Euro saniert haben.

"Und im Vorjahr wurde bereits der Hüttenheimer Bolzplatz im Georg-Behrendt-Park für 35.000 Euro Materialkosten rundum erneuert“, so MSV-Sportdirektor und Lions Club-Mitglied Ivo Grlic bei der Vorstellung des Kalenders.

In 2016 sollen ein Bolzplatz in Duisburg-Friemersheim und ein Bolzplatz in Duisburg-Rheinhausen ein neues Gesicht bekommen.

Apropos Gesicht:

Auch diesjährig sind es wieder prominente Sportpaten, die der Aktion ihr Gesicht verleihen – und auch ihre Stimme. Schirmherr Bernard Dietz, der fünf Gutscheine für ein dreitägiges Fußballcamp als Preis beisteuert, weiß:

„Gerade dieser Tage, in denen Tausende von Flüchtlingen zu uns kommen, sind Aktivitäten zum friedlichen Zusammenleben aller wichtiger denn je. Denn auf dem Bolzplatz gibt es keine Unterschiede, da spielen Herkunft, Religion und sozialer Status keine Rolle. Da bist Du einfach Teil der Mannschaft.“

Auch Torsten Heim, alias TV-Polizist „Toto“, weiß um die Wichtigkeit des Sports zur Vorbeugung von Kriminalität und Gewalt:

„Kids können ihre Kräfte auf´m Platz messen und lernen, dass nichts ohne Spielregeln funktioniert. Dass der Lions Club Duisburg-Concordia neben Aktivitäten zur Sprachförderung die Bewegungsförderung Kinder und Jugendlicher schwerpunktmäßig im Blick hat, ist meiner Meinung nach goldrichtig. Daher bin ich als Sportpate nicht nur Überzeugungs-, sondern auch Wiederholungstäter.“

Christian Keller, Welt- und Europameister im Schwimmen, kann dem nur beipflichten:

„Wer beim Sport seine Kräfte misst, der kommt mit anderen ins Gespräch, so dass Bewegungsförderung gleichzeitig immer auch Sprachförderung beinhaltet. Ich engagiere mich bereits zum dritten Mal in Folge als Sportpate.“

Der Vater dreier Töchter verrät:

„Hinter einem der 24 Kalender-Türchen verbirgt sich ein Schwimmtraining mit mir. Ich würde mich freuen, wenn dieser Preis diesjährig vielleicht einer ganzen Schulklasse zu Gute kommt.“

Tennisstar Eric Jelen ist ebenfalls zum wiederholten Male als Sportpate dabei:

„Die Aktion hat mich überzeugt, weil in Duisburg viel zu tun ist – gerade im Bereich der Kinder und Jugendlichen“.

Zu den Sportpaten gehört auch Rolf Milser, der bei der Vorstellung leider verhindert war. Der Olympiasieger, Welt- und Europameister im Gewichtheben, ist Duisburger mit Herz und Seele:

„Ich will etwas für meine Stadt bewirken. Wenn ich dazu meine Bekanntheit als Sportler zielführend nutzen kann, so tue ich dies gerne. Benachteiligte Kinder und Jugendliche in Duisburg brauchen eine Stimme. Diese will ich ihnen mit Nachdruck geben.“

Im letzten Jahr kamen die Preise überaus gut an und erreichten auch die, die es bestens gebrauchen konnten. So ging der Hauptpreis, eine Küche im Wert von 10.000 Euro an eine Frau, die gerade von ihrem Mann verlassen worden war und sich unfreiwillig anderenorts neu einrichten musste.

Hauptpreise in 2015 sind wieder eine Küche nach Wahl von „Die Küchenwelt Thomas Brag“ sowie ein Luxusurlaub für zwei Personen auf Lanzarote, gesponsert von "Schauinsland-Reisen".

Zu den Highlights gehören darüber hinaus mehrere Fernsehgeräte, ein I-Phone 6, zwei Ballonfahrten, ein mit Autogrammen versehenes Trikot und ein Fußball der deutschen Nationalmannschaft sowie das Schwimmtraining mit Christian Keller.

322 Preise mit einem Gesamtwert von stattlichen 47.000 Euro gibt es zu gewinnen


Wer wissen will, ob er gewonnen hat, erfährt dies ab dem 1. Dezember 2015 per Mouse-Klick. Täglich werden die Gewinnnummern bekanntgegeben auf der Internetseite von

www.Lions-Sport-Adventskalender.de

Weniger internetaffine Käuferinnen und Käufer können telefonisch in Erfahrung bringen, ob ihre Kalendernummer zu den preisgekrönten gehört. Informationen gibt es unter Telefon:

01803 / 373267 (9 Cent / Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent / Minute aus dem Mobilfunknetz)

Die individuellen Nummern finden sich auf der Vorder- und Rückseite des Kalenders. Ende November 2015 werden die Gewinnnummern unter Aufsicht des Notars Roland Strüßmann unter Ausschluss des Rechtsweges gezogen.

Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Gewinne, die nicht bis zum 31. Januar 2016 abgeholt werden, verfallen zugunsten des Ausspielungszweckes.

Abgeholt werden können die Gewinne bei Holt Mode, Kuhstraße 8 in 47051 Duisburg.

Zu den eingangs erwähnten Vorverkaufsstellen gehören:

neben dem RUHR.VISITORCENTER im CityPalais, das die Aktion ebenfalls freundlicherweise unterstützt,

AWO Seniorenzentrum, Philosophenweg 15, 47051 Duisburg (Stadtmitte)
AWO Seniorenzentrum, Karl-Jarres-Str. 100-104, 47053 Duisburg (Hochfeld)
AWO Seniorenzentrum, Im Schlenk 1-3, 47055 Duisburg (Wanheimerort)
AWO Seniorenzentrum, Wintgensstr. 63, 47058 Duisburg (Duissern)
Bäckerei Pauly, Von der Mark Straße 92, 47137 Duisburg (Meiderich)
Blumen Schurig, Fasanenstraße 85, 47055 Duisburg (Wanheimerort)
City-Vinum, Königstraße 39, 47051 Duisburg (Stadtmitte)
EURONICS Haas, Mündelheimer Straße 11, 47259 Duisburg (Huckingen)
GALERIA Kaufhof, Düsseldorfer Straße 32, 47051 Duisburg (Stadtmitte)
Grille´s Sport-Shop, Emscher Straße 209, 47166 Duisburg (Hamborn)
Holt Mode, Kuhstraße 8, 47051 Duisburg (Stadtmitte)
Hotel Landhaus Milser, Zur Sandmühle 2, 47259 Duisburg (Huckingen)
INTERSPORT Voswinkel, Sonnenwall 20, 47051 Duisburg (Stadtmitte)
Lotto – Reisen Schreiner, Friedrich-Ebert-Straße 213, 47179 Duisburg (Walsum)
Mayersche Buchhandlung, Königstraße 48, 47051 Duisburg (Stadtmitte)
MSV Duisburg (ZebraShop), Margaretenstraße 5 - 7, 47055 Duisburg (Wanheimerort)
Raumdesign Dommers, Großenbaumer Alle 121, 47269 Duisburg (Großenbaum)
Reiner Frütel Sport & Spiel, Asterlager Straße 94, 47228 Duisburg (Rheinhausen)
Reisebüro am Michaelsplatz, Fischerstraße 88, 47055 Duisburg (Wanheimerort)
Ticketshop FALTA, Pavillon, Kuhstraße 14, 47051 Duisburg (Stadtmitte)
VITASport / VITAReha, Schweizer Straße 80, 47058 Duisburg (Duissern).

Der Lions Club Duisburg-Concordia wurde als jüngster von insgesamt sieben Clubs in Duisburg am 15. Mai 2007 in der Schifferbörse von Gründungspräsidentin Ursula Baaten gegründet. Präsident des Lionsjahres 2015/2016 ist Benno Lensdorf. Der Club besteht aus 51 Mitgliedern. Diese engagieren sich unter dem Lions-Motto „We serve“ („Wir dienen!“) insbesondere für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien in Duisburg.

Einnahmen werden bisher aus einem Golfturnier, einer Gala, einem Weihnachtsbaumverkauf und einer Weihnachtswunschbaum-Aktion erzielt.

Zu der Vielzahl von geförderten Projekten gehört unter anderem das Jugendzentrum „Einstein“ in Duisburg-Neumühl (www.ofju.de) und der gemeinsam mit dem Jugendamt und der Bildungsholding („Projekt Lernen vor Ort“) gegründete Verein „Bildungslotsen für Duisburg e.V.“ (www.bildungslotsen-duisburg.de).
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.