Stalking: Austausch für betroffene Frauen

Anzeige
Frauen, die von ihren (Ex-) Männern verfolgt und belästigt, also gestalked werden, leben in ständiger Angst. Das hat oft zur Folge, dass der Betätigungsradius der Frauen immer kleiner wird. Eine Möglichkeit dagegen zu steuern, bietet eine neue Selbsthilfegruppe zu diesem Thema. Hier können die Frauen über ihr Problem reden, werden ernst genommen und erfahren Verständnis. Gemeinsam werden Erfahrungen und Informationen ausgetauscht, die helfen können die Situation zu verbessern. Interessierte melden sich bei der Paritätischen Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg, Tel.: 0203 – 60 99 041, E-Mail: selbsthilfe-duisburg@paritaet-nrw.org
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.