Update: Bombe entschärft: Ab 12 Uhr war Bahnstrecke zwischen Duisburg und Düsseldorf für zwei Stunden gesperrt

Anzeige
Update: Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf hat am Donnerstag um 14:38 Uhr eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die Bombe war gestern bei Bauarbeiten in Düsseldorf-Rath an der Theodorstraße gefunden worden.

+++

Alle Sperrungen wurden aufgehoben.

+++

Wegen einer Bombenentschärfung in Düsseldorf-Unterrath muss die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Düsseldorf nach derzeitigem Stand ab 12 Uhr komplett gesperrt werden. Die Sperrung wird voraussichtlich zwei Stunden andauern.
Während der Sperrung kommt es zu größeren Auswirkungen auf den Bahnverkehr, der Düsseldorfer Flughafen kann nicht angefahren werden!

Dies teilt Kirsten Verbeek, Sprecherin Nordrhein-Westfalen Deutsche Bahn AG, am Donnerstagvormittag mit.

Auswirkungen auf den Regionalverkehr

RE 1: Umleitung zwischen Düsseldorf und Wattenscheid ohne Halt in Düsseldorf-Flughafen, Duisburg, Mülheim und Essen.

RE 5: Ausfall zwischen Duisburg und Köln Messe/Deutz.

RE 6: Die Züge werden zwischen Neuss und Duisburg ohne Halt umgeleitet. Reisende benutzen zwischen Neuss und Düsseldorf bitte die Züge der Linien RE 4, RE 13, RB 38, S 8 oder S 11.

RE 19: Wird baustellenbedingt zurzeit zwischen Düsseldorf und Duisburg ohne Halt umgeleitet und ist von der Sperrung daher nicht betroffen.

S 1: Ausfall zwischen Düsseldorf-Wehrhahn und Duisburg-Großenbaum

S11: Ausfall zwischen Düsseldorf Hbf und Düsseldorf Flughafen Terminal
Bereits seit 8.30 Uhr halten die S-Bahnen der Linien S 1 und S 11 nicht mehr in Düsseldorf-Unterrath.

Auswirkungen auf den Fernverkehr

Folgende ICE-Linien werden über Wuppertal umgeleitet oder enden vorzeitig.
ICE-Linie 10 (Köln–Berlin): Züge beginnen/enden vorzeitig in Duisburg und fallen zwischen Düsseldorf und Duisburg aus

ICE-Linie 41/42 (Dortmund – München): Züge werden zwischen Dortmund und Köln über Wuppertal umgeleitet oder enden aus München kommend vorzeitig in Düsseldorf.

Andere Linien werden baustellenbedingt zwischen Düsseldorf und Duisburg umgeleitet und sind daher von der Sperrung nicht betroffen.



Kirsten Verbeek
Sprecherin Nordrhein-Westfalen
Deutsche Bahn AG
presse.d@deutschebahn.com
+49 (0) 211 3680-2060
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
2.850
Jochen Czekalla aus Duisburg | 09.03.2017 | 16:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.