Viel Blaulicht und Sirenen: Großübung der Feuerwehr und des Krisenstabs der Stadt Duisburg

Anzeige
Der Krisenstab der Stadt Duisburg sowie die Feuerwehr Duisburg werden zusammen mit der Grillo-Werke AG am Samstag, 27. August, eine Großübung durchführen.

In der Zeit von 9 bis 14 Uhr ist daher im Stadtgebiet, insbesondere in Hamborn, mit einer erhöhten Anzahl von Blaulicht- und Sirenenfahrten zu rechnen.

Die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr und des Rettungsdienstes wird während der Übung durch die Freiwillige Feuerwehr und die Hilfsorganisationen sichergestellt. Insgesamt sind somit rund 350 Personen an der Übung beteiligt.

Die Stadt Duisburg bittet um Verständnis, dass es im Bereich der Buschstraße (Einfahrt zum Gelände der Grillo-Werke AG) durch die Anfahrt der Einsatzfahrzeuge vormittags kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen kommen kann.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.