Vor der roten Ampel: Autofahrerin in Duisburg-Neumühl mit Schusswaffe bedroht

Anzeige
Symbolfoto: Polizei

Wie die Polizei Duisburg jetzt mitteilte, hat ein Unbekannter am Dienstag, 4. April, gegen 22.20 Uhr eine Autofahrerin (19) auf der Wiener Straße in Duisburg-Neumühl mit einer Schusswaffe bedroht.

Die Duisburgerin stand bei Rot mit ihrem Fiat an der Ampel zur Albert-Einstein-Straße. Plötzlich trat ein Mann an ihre Beifahrerseite und versuchte die Türe zu öffnen. Als er merkte, dass diese verschlossen war, schlug er mit einer Schusswaffe gegen die Scheibe. Der Unbekannte forderte die 19-Jährigen auf, die Türe zu öffnen. Diese gab jedoch Gas und fuhr dem Täter davon.

Er war circa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hatte einen schwarzen Vollbart. Die Kleidung war dunkel und auf dem Kopf trug er eine schwarze Wintermütze. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter Tel. 0203/280-0 an.
0
1 Kommentar
35.942
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 06.04.2017 | 17:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.