Wie oft die Windeln wechseln?

Anzeige
Wie häufig die Windeln wechseln?

Ist es schon wieder so weit? Oder doch noch nicht? Wickeln, wickeln, wickeln heißt es für die Eltern, damit das Baby keinen wunden Po bekommt. Wenn das Baby noch ganz klein ist, sollte es deshalb sieben bis acht Mal am Tag gewindelt werden. Oder noch öfter. Es kommt darauf an, wie empfindlich die Haut des Babys ist. Sobald Rötungen auftreten, ist es wichtig, die Windeln besonders häufig zu wechseln.

Gute Windeln oder billige Windeln kaufen?

Seit den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts lassen Eltern ihre Kleinkinder selbst bestimmen, wann sie aus den Windeln herausgewachsen sind. Seitdem lernen Kinder immer später, ohne Windeln auszukommen. . Bis sie dann aus den Windeln heraus sind, werden Unmengen von Windeln verbraucht. Es fragt sich deshalb, ob Eltern billige Windeln (Wiki) kaufen sollten oder die Besten. Die meisten Eltern wollen Windeln, die rumdum dicht halten, leicht und dünn sind und die perfekt an Bauch und Beinen sitzen. Solche Windeln werden auf der Webseite 4mybaby.ch angeboten.

Warum einen Windeleimer kaufen?

Windeleimer sind besonders praktisch, wenn sie mit einem Fußpedal geöffnet werden können, denn beim Windeln bleibt keine Hand frei, um einen Windeleimerdeckel zu öffnen. Windeleimer haben einige Vorteile:

• Sie sind mit einer Geruchsbarriere versehen und
• sind umweltschonend, weil weniger Folien verbraucht werden.


Deshalb sollte ein leicht zu handhabender Windeleimer am Wickeltisch des Babys nicht fehlen.

Einige Hersteller bieten besonders hygienische Windeleimer an. Die Windeln werden einzeln in einer mehrlagigen, antibakteriellen Folie versiegelt. Diese Folie ist keim- und geruchssicher. Da bis zu 28 Windeln in den Windeleimer passen, braucht der Windeleimer nicht ständig ausgeleert werden. Dies entlastet die Eltern besonders in der sehr anstrengenden Zeit, wenn das Baby noch sehr klein ist.

Mit einem Wickelbrett Platz sparen!

Ein Wickelbrett ist ein Brett, auf dem das Baby gewickelt werden kann. Es spart viel Platz, weil es über das Babybett oder über die Badewanne gelegt werden kann und dann keinen Extra-Platz benötigt.


Welches ist die schönste Wickelauflage?

Natürlich wird in jedem Fall eine Wickelauflage gebraucht. Die Wickelauflage wird benutzt, damit das Baby es beim Wickeln bequem hat. Dank der gepolsterten Auflage ist es für das Kind angenehm weich. Wickelauflagen sind mit hochwertigen Plastikfolien bezogen, damit die Wickelauflage abwaschbar ist. Dies ist beim Wechseln der Windeln sehr praktisch. Es gibt sehr viele schöne Wickelauflagen von vielen unterschiedlichen Herstellern, z. B. Alvi, Babymoov, Be Bes Collection, bebe jou, easy baby, Geuther, Kuli Muli, Nathou und Sterntaler. Da ist es klar, dass dieser Fall nicht ganz leicht fällt. Umso besser, alles auf der Webseite http://www.4mybaby.ch/wickeln-c-246_500.html in Ruhe ansehen zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.