Wieso Menschen im Alter einen Treppenlift benötigen

Anzeige
 
Senior Couple Walking In Park

Das Leben im Alter ist nicht einfach und bringt einige Belastungen mit sich. Viele Senioren und Rentner müssen sich zunächst an die neuen Umstände, wie den Übergang zum Rentenalter anpassen – aber auch an die damit verbundenen körperlichen Einschränkungen, die bei Beeinträchtigungen auftreten können. Spätestens dann ist es erforderlich, sich über die Thematik „Wohnen im Alter“ Gedanken zu machen.


Produkte für Senioren verbessern die Mobilität im eigenen Zuhause

Mittlerweile existieren zahlreiche Produkte für Senioren, welche die Mobilität in den eigenen vier Wänden gewährleisten und langfristig erhalten. Diese helfen dabei, länger selbstständig zu bleiben und das Leben aktiv zu gestalten. Diese Produkte sind speziell für alte Menschen gedacht und bieten zahlreiche Verbesserungen für ältere Menschen oder Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, die sonst auf äußere Hilfe angewiesen wären. Zu diesen Produkten zählen vor allem technische Hilfsmittel. Eine praktische Stütze für unterwegs ist beispielsweise der Rollator, welcher die Mobilität von Senioren unterstützt und sehr einfach zu handhaben ist.

Bei Treppen und Geländern gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen: Treppensteigen kann bei Schmerzen in den Knien zu einer großen Belastung werden. Handläufe- und Halterungen an den Geländern sorgen zunächst einmal dafür, dass sich die alten Menschen abstützen können und nicht stürzen. Auf lange Sicht reicht dies jedoch nicht aus. Ein Treppenlift hilft Senioren, die Treppe wieder eigenständig nutzen zu können. Mit einem Treppenlift ist es kein Problem, eine andere Etage wieder selbstständig zu erreichen. Diese bietet den Vorteil, dass er sich gut in die räumlichen Umstände integrieren lässt. Senioren müssen nicht umziehen, damit ein Treppenlift eingebaut werden kann. Viele Treppenlifte können sehr platzsparend eingebaut werden, wenn diese über ein Einrohrsystem verfügen. So ist die Treppe dann dennoch für Familie und Gäste passierbar und betretbar.

Die Farbe und das Design eines Treppenlifts lassen sich heutzutage ebenfalls weitestgehend frei gestalten, sodass sich diesen an den Wohnraum anpassen lassen. Senioren müssen diese Veränderungen also nicht scheuen. Komplizierte Treppenformen stellen dabei auch kein Problem dar, denn Treppenlifte sind eine individuelle Anfertigung und lassen sich auch bei Treppen mit kurvigen Verläufen, L- und U-Formen verwenden. Treppenlifte gelten auch für Außenanlagen. Ältere Menschen benötigen diese, wenn sie beispielsweise im Rollstuhl sitzen und sich viel draußen aufhalten oder wenn eine große Außentreppe auf dem Grundstück sonst ein nicht zu überwindendes Hindernis darstellt. Aber auch gehbehinderte Menschen oder Menschen mit Gelenkproblemen benötigen einen Treppenlift, der das Treppensteigen nicht mehr notwendig macht und die Gelenke vor zu großen Belastungen bewahrt.

Mit Seniorenprodukten den Komfort Zuhause erhöhen

Es existieren neben den Treppenliften zahlreiche andere Seniorenprodukte, mit denen sich der Wohnkomfort erhöhen lässt. Dazu zählt ein intelligentes smart Home System, mit dem Senioren ihren Alltag vereinfachen können. Automatische Rolladensteuerungen oder Türöffner helfen dabei, den Alltag so angenehm wie möglich zu machen und unnötige Belastungen zu vermeiden. Viele Geräte lassen sich meist über eine zentrale Steuerung bedienen, sodass es nicht mehr notwendig ist, quer durch die Wohnung oder durch das Haus zu laufen. Die innovativen Systeme gestalten das Leben für ältere Menschen einfacher, sicherer und komfortabler und sorgen dafür, dass sich die alten Menschen manche Probleme im Alltag ersparen und ihre Zeit sinnvoller nutzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.