Die Brücke der tausend Lichter

Anzeige
Duisburg: Friedrich-Ebert-Brücke | Jedes Jahr auf's Neue begeistert das "musiksynchrone" Höhenfeuerwerk zur Eröffnung des Ruhrorter Hafenfestes die Massen. Ein toller Blick auf das 30-minütige pyrotechnische Spektakel bietet sich von den Rheinwiesen vor der Deichstraße. Vorteil: der nahegelegene Bahnhof Duisburg-Ruhrort bietet die Möglichkeit einer entspannten An- und Abreise mit der NordWest-Bahn. Nach einer Viertelstunde Fußmarsch vorbei an blechverstopften Straßen erreicht man die weitläufigen Wiesen am Rhein und kann von hier aus ganz ohne Gedränge und Geschubse dem bunten Lichterspiel auf der Friedrich-Ebert-Brücke zusehen.
4
5
4
4
4
4
4
4
4
3
3
3
3
4
1 4
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
41.133
Günther Gramer aus Duisburg | 23.08.2015 | 09:00  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 23.08.2015 | 09:23  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 23.08.2015 | 09:46  
29.694
Jürgen Daum aus Duisburg | 23.08.2015 | 10:43  
3.109
Knut-Olaf Müller aus Emmerich am Rhein | 25.08.2015 | 20:32  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 27.08.2015 | 14:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.