DU bist jeck in jedem Eck! Närrischer Antrittsbesuch im Duisburger Rathaus

Anzeige
Antrittsbesuch im Duisburger Rathaus. (Foto: Frank Preuß)
 
Ein dreifaches Helau auf die anstehende Session! (Foto: Frank Preuß)
Duisburg: Rathaus Duisburg | Gutes Wetter beim großen Sessionsauftakt am 12. November in der Duisburger Innenstadt? Sollte klappen. "Wir wollen unseren Teller ja leer essen, nicht aufessen, das habe ich gelernt“, scherzte Oberbürgermeis-ter Sören Link in bester Stimmung. Die konnte er auch haben, begrüßte er doch Seine Tollität (in spe) Prinz Mark I. nebst Gefolge im Duisburger Rathaus. Außerdem gab sich dort das designierte Kinderprinzenpaar Dustin I. (11) und Nina I. (14) die Ehre.

„Toll seht ihr aus! Das kann nur eine tolle Session für euch werden, denn erstens seid ihr selbst super fit und erreicht ein Niveau, das in manchen Städten nicht mal der erwachsene Prinz erreicht, und zweitens habt ihr hochprofessionelle Leute an der Seite. Optimalerweise habt ihr einfach Spaß und merkt von der Organisation um euch herum gar nichts“, wandte sich Link an das Kinderprinzenpaar, das in der nächsten Zeit eine Vielzahl an Terminen absolvieren wird.

Dustin und Nina fiebern nun vor allem dem 8. Januar entgegen, dem Tag ihrer offiziellen Inthronisierung im Hotel-Montan in Hamborn. Ihre Heimatgesellschaft sind die Piraten des Südens e.V.. Nina ist seit acht Jahren aktiv im Karneval, Dustin seit seiner Geburt. Damit wurde er quasi in die Prinzenrolle hineingeboren und genießt sie sichtlich. Seine kleine Ansprache hielt er wie ein alter Hase.

Auch der erwachsene Prinz, Seine Tollität in spe Prinz Mark I. von der "Römergarde der Stadt Duisburg MMIV", freute sich über den Empfang im Rathaus. Schon in jungen Jahren lief er beim Rosenmontagszug im Spielmannszug mit, spielte dort Querflöte. Heute ist er Präsident der Römergarde.

"Die Vorfreude ist riesig!"


„Die Vorfreude ist riesig. Ich bin das erste Mal Prinz, und es macht bisher unheimlich viel Spaß. Man bewirbt sich ja schon Jahre vorher beim Hauptausschuss, und irgendwann klappt es dann.“ Etwas mulmig ist ihm dennoch, denn „der Duisburger Prinz muss singen und tanzen“, verriet er. Doch er hat fleißig geübt, die Nummer sitzt. Man darf gespannt sein.

Am 12. November steht erst einmal der Sessionsauftakt und das große Hoppeditzerwachen vor dem Amtsgericht an. „Dafür drücken wir euch allen ganz fest die Daumen. Die Sonne scheint ganz bestimmt“, so Link zuversichtlich. Am 14. Januar ist dann die Prinzenkürung in der Mercatorhalle.

Duisburgs baldiger Narrenfürst Mark Schiffmann ist gebürtiger Oberhausener, heute wohnt er in Dinslaken-Hiesfeld. Auch beruflich ist er für den Spaß zuständig. Schiffmann ist Director Retail im Movie Park Germany in Bottrop-Kirchhellen. Sein Leitspruch ist: „DU bist jeck in jedem Eck“. „Ich habe mir vorgenommen, den Prinz als Identifikationsfigur möglichst gut zu verkörpern und so die Freude und den Spaß am Prinzenkarneval zu vermitteln." Was ist sein Lieblings-Karnevalslied? Nach kurzem Nachdenken die Antwort: „Ich mag das Lied 'Die Mädchen aus dem Kohlenpott' sehr gerne. "

Mit von der Partie beim Empfang im Rathaus waren neben Prinz Mark außerdem Hofmarschall Benjamin Reher aus der "KG Alle Mann an Bord 1955", Page Lisa aus der "1. Gr KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh 1958", Page Katharina aus der "KG Marxloher-Jecken 1970 ", Page Laura aus der "KG Alle Mann an Bord 1955", Page Janina aus der "Römergarde der Stadt Duisburg MMIV" und Kai-Uwe Otto aus der "KG Rote Funken.
„Bevor wir uns jetzt den 'Berlinern' zuwenden, bitte ich die Kinderprinzencrew und Prinz Mark I. und seine Crew, sich ins Goldene Buch der Stadt einzutragen“, forderte der Oberbürgermeister die Tollitäten auf, die diesem Wunsch gerne und in allerbester Stimmung nachkamen. Bleibt nur noch: Ein dreifaches Helau und auf in die Karnevalszeit!

Text: Janina Schulze, Fotos: Frank Preuß
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.