Duisburgs Narren wecken Hoppeditz - Samstag großes Bühnenprogramm am König-Heinrich-Platz

Anzeige
Noch schläft er. Doch am Samstag soll sich das ändern. Dann will der Hauptausschuss Duisburger Karneval Hoppeditz wecken. (Foto: Frank Preuß)
Duisburg: König-Heinrich Platz | Zum traditionellen Hoppeditzerwachen lädt der Hauptausschuss Duisburger Karneval am Samstag, 12. November, in die Duisburger City ein.

Mit einem großen Aufmarsch und einem bunten Bühnenprogramm starten die Narren ab 11.11 Uhr am König-Heinrich-Platz, zwischen Landgericht und City-Palais, in die Fünfte Jahreszeit.

Rund 1.000 Karnevalisten von zwei Dutzend Duisburger Gesellschaften werden sich am Sonnenwall sammeln und um 10.45 Uhr über die Königstraße zum König-Heinrich-Platz paradieren. Vier Musikkapellen werden dem bunten Zug den Takt vorgeben.

Dreistündiges Bühnenprogramm


Das dreistündige Bühnen-Programm wird aus den Reihen der rund 30 Mitgliedsgesellschaften des Hauptausschusses gestaltet. Die Zuschauer erwartet eine Mischung aus Musikbeiträgen und Tanz.

Unter anderem wollen die Tanzgarden aus dem Königreich Duissern, der Narrenzunft Homberg, der Piraten des Südens und der Ruhrorter KG Weiß-Grün ihr Können zeigen. Musikalisch werden das singende Offizierskorps der KG Alle Mann an Bord, die Ruhrpott-Guggis und Schlagersänger Pierre André das Publikum auf die Session einstimmen.

Selbstverständlich werden sich auch der zukünftige Stadtprinz Mark I. und das Kinderprinzenpaar Dustin I. und Nina I., begleitet von der Prinzengarde Duisburg, dem Publikum vorstellen. Ihre offizielle Amtszeit beginnt allerdings erst im Januar: Der Kinder-Hofstaat wird am 8. Januar im Marxloher Hotel Montan ins Amt eingeführt, für Mark I. startet die Regentschaft mit der Prinzenkürung, die am 14. Januar erstmals wieder in der Mercatorhalle stattfinden wird. Das Motto der Session lautet deshalb auch: „Mit Rückenwind in die Session, die Mercatorhalle wartet schon.“
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.