Gäste und Personal feierten zusammen im Gleis 3 (Großenbaum) den Jahreswechsel

Anzeige

Etwas eng, aber urgemütlich war die Atmosphäre und Stimmung im Gleis 3.
Drei große Räumlichkeiten standen den Gästen zu Verfügung. In zwei Räumen wurde getanzt und das eine oder andere Bierchen und auch Sekt getrunken.

Ich persönlich fand es gut, dass der Besucher selbst entscheiden konnte, wo er sich aufhalten möchte. Es bestand keine Raum- und Anmeldepflicht. Kurz vor 24 Uhr wurden mehrere Tabletts mit Sekt gefüllt und an jedem Gast weitergereicht. Das Service-Personal war sehr fix dabei, keinen verdursten zu lassen. Hier ist es auch mal an der Zeit, den Servicekräften ein angebrachtes großes Lob auszusprechen. Alle Gäste wurden vom Service sehr höflich und respektvoll bedient.

Kurz vor 24 Uhr haben fast alle Gäste die Räumlichkeiten von Gleis 3 verlassen, um das Feuerwerk live mitzuerleben. Davon gab es in diesem Jahr nach meiner
Einschätzung mehr zu sehen als beim letzten Jahreswechsel.

Mein Kommentar, ich wünsche Allen ein frohes neues Jahr, verbunden mit den allerbesten Wünschen für die Gesundheit in 2017. GLÜCKAUF

1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.