Gespannt auf die neuen Bürger des Jahres - Traditionelle Neujahrsbegegnung der Neumühler Pils-Sucher

Anzeige
Die Gäste des Neujahrsempfangs sind stets gespannt, wer vom Pils-Sucher-Vorstand zu neuen Neumühler Bürgern des Jahres ernannt wird. Das Foto vom letzten Jahr zeigt (v.l.) die Pils-Sucher-Vorsitzende Inge Hanßen, Ehrenpräsident Reiner Terhorst, die amtierenden und jetzt scheidenden Bürger des Jahres 2017, Jörg Weißmann und Gisela Usche, sowie die Pils-Sucher-Geschäftsführerin Petra Harald Hofstetter. Foto: Jürgen Hovorka
Duisburg: Neumühl |

Die Karnevalsgesellschaft (KG) Blau-Weiß Neumühl Die Pils-Sucher 1960 e.V. ist seit über fünfmal elf Jahren auf dem närrischen Buckel aus dem karnevalistischen Leben unserer Stadt nicht mehr wegzudenken und hat in Neumühl wichtige Akzente gesetzt.

In dem Jahr, als die Beatles geründet wurden, erblickten auch die Pils-Sucher das närrische Licht der Welt. Seitdem ist der Verein einer der Motoren im Stadtteil. Neben den zahlreichennärrischen Aktivitäten setzten und setzen die Pils-Sucher auch im gesellschaftlichen Leben Akzente. Beim Stadtteil-Osterfeuer, bei Revierfesten, beim Vereins- und Bürgerbaum oder beim großen Stadtteil-Martinszug sind die Pils-Sucher stets an Bord, und das gewissermaßen in der ersten Reihe.

Die "Neuen" wissen noch nichts von ihrem Glück

Seit dem Jahr 2000 laden die Traditionskarnevalisten zudem zu Beginn eines neuen Jahres alles, was im Karneval und im Stadtteil Rang und Namen hat, zu einer Neujahrsbegegnung mit Ehrensenatorenempfang ein, so auch diesmal am Sonntag, 7. Januar 2018, Beginn 11.11 Uhr, im Bürgerhaus Neumühl, Otto-Hahn-Straße 49.

Seitdem werden bei dieser Veranstaltung in schöner Regelmäßigkeit auch immer die neue Bürgerin und der neuer Bürger des Jahres bekanntgegeben, die zuvor nichts von ihrem Glück wissen. Die Gäste der Neujahrsbegegnung sind schon gespannt, wer diesmal als Nachfolger von Gisela Usche und Jörg Weißmann vom Pils-Sucher-Vorstand auserkoren wurde. Denn vorher sickert nichts durch. Der Pils-Sucher-Vorstand hält dicht.

Grußworte vom OB und vom Bezirksbürgermeister

Die Vorsitzende Inge Hanßen und Ehrenpräsident Reiner Terhorst werden die neuen Bürger des Jahres, die ebenfalls nichts von ihrem Glück wissen, auf die Bühne bitten und führen auch durch das Programm des Empfangs, Oberbürgermeister Sören Link und Bezirksbürgermeister Uwe Heider halten Grußworte. Für das leibliche Wohl der geladenen Gäste ist ebenfalls bestens gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.