Basketballherren des WJC warten weiter auf den ersten Erfolg

Anzeige
Duisburg: TH Herzogstraße | Mit einer 54:92 Heimniederlage gegen die 5. Mannschaft von BG Duisburg-West starteten die Basketballherren des Walsumer JC in das neue Jahr, wobei das Endergebnis aber nicht den tatsächlichen Spielverlauf wiederspiegelt; schon eher das Ergebnis des ersten Viertels, das mit 18:26 zu Gunsten der Gäste ausging.
Bis zur 13. Spielminute konnten die Walsumer gegen spielerisch starke Westler mithalten und lagen mit 20:28 noch in Schlagdistanz. Danach verlor man allerdings für 10 Minuten den Faden, wobei selbst die Umstellung auf eine Mann-Mann-Verteidigung nichts half und die Gäste sich bis zur 23. Spielminute mit einem 19:4-Lauf entscheidend absetzen und auf 47:24 davon ziehen konnten.
Von der 23. bis zur 37. Minute gestalte sich dann das Spiel wieder ausgeglichen (30:33). In den letzten drei Minuten wurde dann bei dem erfolglosen Versuch, die 60-Punkte-Marke zu knacken die Defensive vernachlässigt, was den BG’lern noch mal einen 12:0-Lauf ermöglichte.
Insgesamt zeigten die Walsumer sich weiter formverbessert. Es sollte den Spielern Mut machen, wenn man über große Teile des Spiels einem guten Gegner Paroli bieten kann. Zudem deuteten die beiden Neuzugänge Sabri Hasan und Jannik Hassel an, dass sie die Mannschaft erheblich verstärken können.
Woran lag es, dass man letztlich nicht gewinnen konnte? Zum einen wurde gerade in der Defense nicht konsequent unter dem Korb gearbeitet. Mit lediglich 11 Defensive und 5 Offensive-Rebounds wird es schwer, gegen jeden Gegner zu gewinnen. In diesem Bereich sind die Walsumer einfach zu „lieb“ und zu wenig dominant.
Und gleichzeitig müssen sich die Walsumer mehr zutrauen. Mehrfach befanden sie sich in guten Wurfpositionen, ergatterten direkt am gegnerischen Korb einen Rebound, hatten einen freien Weg zum Korb. Doch statt die Situation auszunutzen, wurde ein Mitspieler zum Anspielen gesucht und eine vielversprechende Situation, Punkte zu erzielen, verschenkt.
Für den WJC spielten: Sabri Hasan (16 Punkte), Fabian Brill (13), Christian Enk (11), Dennis Kordes, Mario Meier, Michael Rudersdorf (je 4), Matthias Slugocki (2), Jannick Hassel, Oliver Schmitz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.