Bergfest bei der ADAC TCR Germany mit Benjamin Leuchter

Anzeige
Benjamin Leuchter vom AMC Duisburg im TCR VW Golf GTI (Foto: Thomas Simon / Motorracetime.de)
Spielberg (Österreich): Red Bull Ring | Sommer, Sonne, Ferien, Red Bull Ring: Das ADAC GT Masters startet am kommenden Wochenende (22. bis 24. Juli) mit dem vierten von sieben Rennwochenenden in die zweite Saisonhälfte. Mitten in der Steiermark erstreckt sich der Red Bull Ring über 4,326 hügelige Kilometer. Wegen seines abwechslungsreichen Charakters und des naturbelassenen Ambientes ist der Formel-1-Kurs, der seit 2011 fester Bestandteil des ADAC GT Masters-Kalenders ist, sehr beliebt bei den Piloten.

Mit an den Start in der Steiermark die ADAC TCR Germany mit Benjamin Leuchter
vom AMC Duisburg. Nach der Nullnummer in Oschersleben ist alles auf Angriff programmiert bei den Saisonläufen sieben und acht. Derzeit rangiert der Duisburger
mit 62 Punkten auf dem vierten Gesamtrang. Gut vorbereitet kommt das Team racing
one GmbH mit dem roten VW Golf TCR nach Österreich. „Noch ist alles möglich und
ich gebe den Kampf in der Meisterschaft natürlich noch nicht auf. Der Red Bull Ring
ist eine wirklich flüssig zu fahrende Berg-und-Tal-Bahn. In diesem Jahr wurde neuer
Asphalt gegossen, dadurch gibt es noch weniger Bodenwellen und ich freue mich auf die beiden Rennen,“ so Benjamin Leuchter vor der Abreise in die Alpen.

Am Freitag stehen die beiden freien Trainingssitzungen auf dem Programm. Am
Samstag dann das Zeittraining und das erste Rennen. Um 10.40 Uhr am Sonntag
findet das zweite Rennen statt. Weitere Infos gibt es unter www.motorracetime.de
oder www.adac-gt-masters.de. CS + YB / Motorracetime.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.