CDU und Fahrradfahrer

Anzeige
Radwegetrassen: Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger
CDU-Fraktion im RVR besichtigt Erzbahntrasse

Am Dienstag, den 30. Juni 2015 unternahm die CDU-Fraktion im Regionalverband Ruhr (RVR) eine Fahrradtour über die Erzbahntrasse von Bochum nach Gelsenkirchen. Die Informationsfahrt, an der auch Reinhard Frank (CDU) aus Dortmund teilnahm, widmete sich Sicherheitsaspekten auf viel frequentierten Radwegen.

„Die CDU befasst sich seit einiger Zeit mit Aspekten der Sicherheit auf der Erzbahntrasse“, erklärt Reinhard Frank, Vorstandsmitglied der CDU-Fraktion im RVR. „Auf Anfrage der CDU hat die Verwaltung des Regionalverbands verschiedene Ansätze für eine Notfallinformationssystem für die Erzbahntrasse dargelegt“, erläutert das Dortmunder Ratsmitglied weiter. „Infrage kommen zum Beispiel kleine Hinweisschilder in regelmäßigen Abständen, die mit einem Zahlencode versehen sind. Ähnliche Systeme sind für die Ruhr, die Wälder der Haard und auf Halden vorgesehen. Darin sehe ich auch ein Lösung für den Gartenstadtradweg, den der RVR ab 2016 umsetzen will.“
Nach Lösungen sucht die CDU auch für Nutzungskonflikte zwischen Fußgängern, Radfahrern und Radsportlern. „Auf der Radtour haben wir das selber mitbekommen, wenn ein Radrennfahrer langsamere Radler überholt, die selber einen Fußgänger überholen“, so Reinhard Frank abschließend.

Die Erzbahntrasse ist ein vom RVR entwickelter Radweg auf der Trasse der ehemaligen Erzbahn. Diese verband einst die Hochöfen des Bochumer Vereins mit den Erzhäfen am Rhein-Herne-Kanal in Gelsenkirchen, wo sich heute der Tierpark der Zoom Erlebniswelt befindet. Die Trasse ist 11 km lang und mündet in einen Fahrradweg entlang des Kanals zum Landschaftspark Hoheward. Auf der gleichnamigen Halde hat der RVR das weithin sichtbare Horizontobservatorium als Landmarke errichten lassen.

Diese Nachricht stammt von der CDU im Kommunalparlament Ruhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.