Damen 1 finden gegen die BG Kaarst-Büttgen in die Erfolgsspur zurück

Anzeige
Duisburg: TH Franz-Haniel-Gymnasium | Nach zuletzt zwei Niederlagen zu Hause wollte die erste Damenmannschaft endlich wieder einen Sieg vor eigenem Publikum erreichen. Leider fehlten zusätzlich noch Britta und Theresa, dafür gab Aileen nach erfolgreich überstandenem Nasenbeinbruch ihr Debüt, so dass man zu neunt antreten konnte.

Aufgrund des knappen u17-Spiels in Osterath um 14 Uhr kam der Coach der Damen erst nach sechs Minuten nach Spielbeginn in die Halle, doch Melanie machte als Vertretung offensichtlich einen guten Job, denn man führte mit 11-3. Die „Erste“ spielte danach weiterhin schnell, verpasste es jedoch, die offenen Würfe zu nutzen. Nach dem ersten Viertel stand es daher „nur“ 15-8.

Im weiteren Spielverlauf ließ man den Ball immer besser laufen. Aus einer guten Defense wurde schnell umgeschaltet, der Ball lief gut und so kamen einige gute Abschlüsse aus der Nah- und Dreierdistanz zustande. Man konnte sich bis zur Halbzeitpause auf 34-21 absetzen.

Leider agierte man im dritten Viertel vor allem defensiv zu nachlässig. Kaarst kam zu einigen zu freien Abschlüssen aus der Mitteldistanz und direkt am Korb. Offensiv spielte man nun viel Inside und setzte vor allem Klara immer wieder in Szene, welche mit 13 Punkten in Folge offensiv dafür sorgte, dass die Gäste nicht näher als auf sieben Punkte heran kamen.

Im Schlussabschnitt verteidigte man wieder deutlich intensiver, was zu schnellen und einfachen Punkten führte. Nach einem 13-3-Lauf war das Spiel beim Stand von 65-45 in der 36. Minute entschieden. Offensiv ließ an den Ball nun weiterhin gut laufen und traf vor allem von der Dreierlinie sehr gut. Letztendlich siegte man am Ende verdient mit 78-53 und zeigte vor allem offensiv über die gesamte Spielzeit eine gute Teamleistung. Alle Spielerinnen konnten sich gut einbringen, das Tempo wurde trotz des vergleichsweise schmalen Kaders annähernd konstant hoch gehalten.

Nach diesem Sieg steht man nun mit neun Siegen bei fünf Niederlagen auf Platz 4. Um diesen Platz zu halten, muss im nächsten Spiel bei Mettmann-Sport ein Sieg her, denn auch Mettmann hat neun Siege bei fünf Niederlagen. Sprungball ist am 24.01.16 um 18 Uhr in Mettmann.

Viertelergebnisse aus BG-Sicht: 15-8, 19-13, 18-21, 26-11

Für die BG spielten: Simone Köhnen, Simone Komp (8, zwei Dreier), Alina Luberichs (3), Aileen Uhlenbaum (21, vier Dreier), Tanita Marinkovic (7), Laura Stolz (14, ein Dreier), Klara Schüren-Hinkelmann (19), Nina Menzel (4), Linda Berning (2).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.