Damen 1 gewinnen in Mettmann das dritte Spiel in Folge

Anzeige
Mettmann: SH der Kreisberufsschule | Nach zwei Siegen in Folge war man zu Gast beim punktgleichen Tabellenfünften Mettmann Sport. Das Hinspiel war lange umkämpft, erst am Ende konnte man sich absetzen und mit elf Punkten gewinnen. Verzichten im Vergleich zum Heimspiel gegen Kaarst-Büttgen musste man nun auch auf Laura Stolz (krank) und Simone Komp (Weisheitszahn-OP), dafür waren Melanie Korth und Britta Kraaß wieder dabei, zusätzlich half Louisa Minhorst aus der u17 aus.

Man startete motiviert und engagiert in das Spiel. Vor allem beim Rebounding trat man sehr dominant auf, was zu einigen zweiten und dritten Chancen führte. Man spielte in der Anfangsphase dominant und konnte sich einen kleinen Vorsprung erarbeiten (1-10, 7. Minute). Leider verpasste man es, die optische Dominanz in weitere Punkte zu verwandeln. Mettmann kam besser ins Spiel und konnte bis zur Viertelpause auf 12-16 verkürzen.

Im zweiten Viertel konnte die Damen 1 den Vorsprung trotz der aggressiven Defense der Gastgeber ausbauen. Einzig das defensive Umschaltspiel wurde etwas vernachlässigt, was jedoch durch ein gutes Zusammenspiel in der Offense wettgemacht werden konnte. Dennoch war das Spiel beim Halbzeitstand von 26-35 immer noch offen.

Bis zur 24. Minute ging es hin und her (32-40), ehe vier Minuten ohne Korberfolg auf beiden Seiten folgten. Auf beiden Seiten gab es genügen Möglichkeiten zu scoren, doch die Bälle wurden reihenweise weggeworfen. Glücklicherweise kamen die BG-Spielerinnen zuerst wieder in die Spur, zogen viel zum Korb, um an der Freiwurflinie Punkte zu erzwingen. Dies gelang gut (7/10 von der Linie im dritten Viertel). Mit 37-49 ging es ins Schlussviertel.

Dort konnte man sich Mitte des Viertels auf 15 Punkte absetzen (41-56, 36. Minute). Doch man schien das Spiel schon als Sieg abzuhaken, denn man ließ Mettmann durch viele Ballverluste binnen weniger Angriffe wieder ins Spiel kommen (51-58, 39. Minute). Doch in den letzten Minuten kam man durch gutes Pick&Roll-Spiel wieder zu guten Abschlüssen, wodurch man den dritten Sieg in Folge mit 53-64 mitnehmen konnte.

Durch diesen Sieg wurde der vierte Platz gefestigt, doch das nächste Spiel gegen einen Tabellennachbarn folgt direkt: Am Samstag (31.01.16) ist man um 16 Uhr zu Gast beim Tabellendritten ART Düsseldorf. Im Hinspiel verschlief man die erste Halbzeit komplett und musste sich deutlich geschlagen geben.

Viertelergebnisse: 12-16, 14-19, 11-14, 16-15

Für die BG spielten: Britta Kraaß (3 Punkte), Melanie Korth (8), Alina Luberichs (1), Aileen Uhlenbaum (15, drei Dreier), Tanita Marinkovic (2), Louisa Minhorst, Klara Schüren-Hinkelmann (10), Nina Menzel (10), Linda Berning (15), Theresa Dorn.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.