Deutlicher Auswärtssieg in Valkenswaard

Anzeige
Valkenswaardse RC – RESG Walsum 2:9 (1:3)

Vor Beginn des Spiels hatte Trainer Szalek schon betont, was er von seinem Team beim Spiel in Valkenswaard erwartet: „Ich habe meiner Mannschaft gesagt, dass ich am Samstag nicht einfach nur gewinnen, sondern von der ersten Minute an eine klare Ansage sehen will.“ Das Team setzte seine Forderungen um und belohnte sich mit einem souveränen 9:2 Sieg im Rollerdom. Auch für die zahlreichen mitgereisten Walsumer Fans bestand von Anfang an kein Zweifel daran, wer hier als Sieger vom Feld gehen würde. Die Bank von Valkenswaard wies große Lücken auf, nur vier Feldspieler standen Duarte zur Verfügung. Szalek musste personell auch etwas umbauen, Rainer Lorz hütete das Tor und Felipe Sturla stand nach seiner Chile Reise wieder im Kader. Nach einem Überzahlspiel für Walsum war Neuzugang Vila zur Stelle und besorgte in der 7. Spielminute das 1:0. Kurz danach bekam er einen Ellenbogen gegen die Nase und kam daraufhin in der ersten Halbzeit nicht mehr zum Einsatz. Daniel Real konnte zwei Minuten später ausgleichen, in der elften Minute traf Sturla zum 1:2. Das Tor von Santos wurde von den RESG – Reihen belagert und Valkenswaard wehrte sich mit allen Mitteln. In der 13. Minute schoss Nuno Rilhas noch das 3:1 für Walsum, bis zur Halbzeit sollte sich am Ergebnis nichts mehr tun. Die Zuschauer sahen eine einseitige Begegnung, in der Walsum es allerdings verpasste das Ergebnis weiter nach oben zu schrauben. Konditionell konnten die Valkenswaarder nicht mehr mithalten und Walsum erhöhte nun die Schlagzahl um auch etwas für das Torverhältnis zu tun. In zwei Minuten schafften es Xavier Berruezo (Xevi), Christopher Berg, Miquel Vila und Sebastian Haas den Walsumer - Vorsprung auf 7:1 auszubauen. In der 37. Minute trug sich Rückkehrer Sturla noch zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein, Walsum war dran das Ergebnis zweistellig werden zu lassen aber jetzt mobilisierten die Valkenswaarder ihre letzten Kräfte und wehrten sich gegen eine höhere Niederlage. In der 41. Minute besorgte Real noch etwas Ergebniskosmetik indem er zum 2:8 traf. Nuno Rilhas machte den Sack dann in der 48. Minute zu und traf zum 2:9 Endstand. Mit dem Sieg setze Walsum seinen Sturmlauf auf die obere Tabellenregion fort und steht jetzt auf dem fünften Platz. Trainer Szalek kann mit der Spielweise seiner Mannschaft zufrieden sein, dass ein oder andere Tor hätte aus seiner Sicht aber ruhig noch fallen dürfen: „Es war ein Spiel auf ein Tor, wir haben sehr viele Chancen ausgelassen und bei dem ein oder anderen Spieler fehlte beim Abschluss etwas die Konzentration. Kompliment an Valkenswaard die mit 4 Feldspielern wirklich das letzte aus sich rausgeholt haben. In der zweiten Halbzeit haben wir den Druck erhöht und meine Jungs haben sich mit schönen heraus gespielten Toren selber dafür belohnt.“Die mitgereisten Fans aus Walsum sind sicherlich zufrieden nach Hause gefahren und freuen sich schon auf die nächsten Spiele. Am kommenden Samstag geht es mit einem Heimspiel gegen den HSV Krefeld weiter. Das Spiel bei der IGR Remscheid am 22. Oktober muss aufgrund der U20 Weltmeisterschaft in der Schweiz verlegt werden, ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Statistiken zum Spiel

Valkenswaardse RC: P. Santos, J. van den Dungen; R. van Dooren, A. Nottebohm, D. Guimaraes, D. Real. –

RESG Walsum: R. Lorz, C. Paß; M. Vila Gallaguet, C. Berg, C. Nusch, X. Berruezo, S. Haas, N. Rilhas, P. Queiros, F. Sturla. –

Schiedsrichter: T.Sörensen / M. Wittig.

Torfolge: 0:1 (7./Überzahl) M. Vila Gallaguet, 1:1 (9.) D. Real, 1:2 (11.) F. Sturla, 1:3 (13.) N. Rilhas, 1:4 (33.) X. Berruezo, 1:5, (33.) C. Berg, 1:6 (34.) M. Vila Gallaguet, 1:7 (34.) S. Haas, 1:8 (37.) F. Sturla, 2:8 (41.) D. Real, 2:9 (48.) N. Rilhas. –

Zeitstrafen:VRC 2 min (D. Real/6.) – RESG 0 min –

Teamfouls: VRC 9 – RESG 8.

Marcel Faßbender
RESG – Pressestelle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.