DSC Preußen Duisburg / Hockey Damen schaffen Überraschung - Herren enttäuschen

Anzeige
Duisburg: DSC Preußen Duisburg / Hockey | Die Hockeydamen des Preußen Duisburg haben in der ersten Verbandsliga ihr erstes Erfolgserlebnis gefeiert.
Nach zwei klaren Niederlagen zum Start gegen Uhlenhorst Mülheim und den Club Raffelberg gab es am Sonntagabend zu Hause gegen die SG Kupferdreh/Bochum ein 2:2 (2:1)-Unentschieden.
Nach einer guten Trainingswoche war Coach Frédéric Wisniewski hochzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.
Nach schnellem Rückstand drehte der DSC die Partie noch vor der Pause.
Erst Spielführerin Theresia Balzer und dann Sandra Pink erzielten die ansehnlich herausgespielten Tore.
Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste aus Essen auf den Ausgleich, während die Preußen-Mädels immer wieder gefährliche Konter fuhren.
Keeperin Lisa Döscher hielt ihren Kasten aber sauber, ehe es zwei Minuten vor Schluss doch noch den zweiten Gegentreffer gab.


Dagegen haben die Herren des SC Preußen ihre erste Feldniederlage 2015 hinnehmen müssen.
Gegen den HTC Kupferdreh unterlag die Mannschaft von Trainer Dirk Schmidt am Ende verdient mit 2:5 (1:3).
Vor allem in der ersten Halbzeit fand der DSC keinen Zugriff zum Spiel und war in der Defensive oft ungeordnet.
Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Duisburger und drängten auf den 3:3-Ausgleich, der jedoch trotz guter Torchancen nicht fallen wollte.
In der Schlussphase setzte das Team alles auf eine Karte und wurde von den Gästen, die den Erfolg insgesamt mehr wollten, noch zwei Mal überrumpelt.
Für die Tore sorgten Lukas Frings (Siebenmeter) und Denis Heyer.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.