DST – Duo schwimmt bei den Deutschen neue Rekordzeiten Prill mit Finalteilnahme

Anzeige
Wuppertal: Schwimmoper |

Schwimm Team überzeugt bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften



Prill mit Finalteilnahme



Ein hervorragender Saisonabschluss gelang den Athleten des Duisburger Schwimm Team (DST), am Wochenende, bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal. Im Sog der deutschen TOP 100 schwammen die 9 Aktiven des DST persönliche Bestzeiten und 3 neue DST – Rekorde. Da es eine offene Wertung gab, war eine vordere Platzierung schwer erreichbar. Christoph Prill (Jg.1995,PSV) gelang über 200m Brust der Sprung ins B-Finale und dort platzierte er sich auf den 15. Platz. Über 100m Brust schwamm er auf den 22. Platz. Sein Vereinskamerad Stefan Ullosat (Jg.1993,PSV) erreichte über 50m Rücken den 43. Platz. Beide Schwimmer erzielten über ihre Strecken einen neuen DST – Rekord. Auch in den Staffelwettbewerben überzeugten die Herren mit ihren Teamkollegen Nils Zimmermann (Jg.1995,ASCD) und Anes Hodzic (Jg.1994,SSF Hamborn). Über 4x50m Freistil hätten sie den 9. Platz belegt, wurden aber durch einen Frühstart beim Staffelwechsel leider disqualifiziert. Über 4x50m Lagen erkämpften sie sich einen hervorragenden 13. Platz. Bei den Damen erzielten Leonie Kupzig (Jg.1992,PSV), Antonia Salje (Jg.1995,FSD), Joana da Silva (Jg.1991,DSSC), Janina Trunt (Jg.1994,SSF Hamborn) und Melina Halkic (Jg.1994,FSD) in der 4x50m Freistil und 4x50m Lagenstaffel einen guten 31. und 41. Platz. Alle Staffeln konnten sich nochmals zu den NRW- Meisterschaften um bis zu 2 Sekunden verbessern. Trainer Stefan Schönhoff war mit dem Abschneiden seiner Aktiven sehr zufrieden.

Weitere Ergebnisse:

Christoph Prill: 50m Brust 21. Platz, 100m Lagen 28. Platz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.