Erfolgreicher Saisonauftakt der Jugend von Duisburg 08

Anzeige
Die erfolgreichen "Triple D- Jugend" Trainer der letzten Saison.
 
Die B- Jugend strebt nach erfolgreichem Auftaktsieg den Wiederaufstieg an.
Duisburg: Sportanlage Grunewaldstrasse | Nachdem die Jugendabteilung von Duisburg 08 in der letzten Saison erfolgreich das „Triple“ durch die jeweiligen Aufstiege der A-,C- und D- Jugend feiern konnte, ging es zum Saisonauftakt darum das Feld für die gesteckten Saisonziele der jeweiligen Mannschaften zu sähen.

Auch wenn die einzelnen Teams wieder den ein oder anderen Abgang in Richtung Rot- Weiss Essen, FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen oder aber auch zum finanziel stärkeren „Nachbarn“ DSV 1900 zu verkraften hatten, schaut man im Verein optimistisch auf die kommenden Monate. "Einfach super, was unsere Jungs, Spieler wie Trainer, da auf die Beine gestellt haben. Hut ab vor diesen Leistungen. Wir sind gut aufgestellt und schauen voller Vorfreude auf die neue Saison!“ so Jugendleiter Rainer Müller.
Wärend die oben genannten Mannschaften als Aufsteiger den Klassenerhalt in ihren Ligen anstreben, versucht sich die B- Jugend des Vereins im direkten Wiederaufstieg. Denn wenn es trotz all der Erfolge in der letzten Saison einen Wehrmutstropfen gab, dann war es der Abstieg der B- Jugend aus der Niederrheinliga. So war dann auch am vergangenen Samstag bei den Hochfeldern die Freude groß, als im direkten Aufeinandertreffen mit dem Mitabsteiger SF Hamborn 07 nicht nur ein verdienter 3:0 (2:0) Sieg eingefahren, sondern gleich mit der vorläufigen Tabellenführung ein perfekter Saisonstart hingelegt wurde. Den erfolgreichen Weg dahin ebnete Tim Halver mit einem frühen Tor in der 3. Minute. Nach dem wichtigen 2:0 durch Hilcham Darkaori in der 27. Minute, sorgte in der zweiten Halbzeit Antonios Koukourikos mit einem sicher verwandelten Strafstoß in der 70. Minute für die Entscheidung.

Mit Kampfgeist durch die Niederrheinliga

Darüber hinaus ist mit dem Aufstieg der C- Junioren auch in dieser Saison Duisburg 08 wieder mit einer Mannschaft in der hochklassigen Niederrheinliga vertreten. Die sehr junge Mannschaft bringt zusammen mit ihrem Trainer Mehmet „Memo“ Sarikaya die nötige Siegermentalität mit in die Niederrheinliga. Schließlich besteht ein großteil der Mannschaft aus Spielern der letztjährigen erfolgreichen „Triple D- Jugend“ die ohne Punktverlust durch ihre Liga rauschte und „nebenbei“ noch die beiden zu holenden Pokale in die Vereinsvitrine stellen konnte. Auch wenn der neu formierten Mannschaft der C- Jugend die Erfahrung als junger Aufsteiger noch fehlen mag, die Siegermentalität wurde am ersten Spieltag in der Niederrheinliga wie „auf Knopfdruck“ abgerufen. Gegen den PSV Wesel- Lackhausen gingen sie nach einer starken Phase in der ersten Halbzeit mit 2:1 in die Pause und verteidigten mit viel Kampfgeist (und einer großen Pfütze vor dem Strafraum die manchen Ball des Gegners aber auch den eigenen Pass gern verschluckte) in der zweiten Halbzeit das Ergebniss. Mit ein wenig mehr Erfahrung hätte der ein oder andere Konter der Hochfelder die Zitterpartie vielleicht früher entschieden. Um so größer war mit dem ersehnten Abpfiff die Freude bei Trainern und Spielern über den siegreichen Einstand in der Niederrheinliga. "Spielerisch fehlte es noch ein wenig, aber Kampfgeist den hatten sie heute!" so Co- Trainer Dennis Gerard nach dem Spiel mit heiser Stimme.
Die neu zusammengestellte D- Jugend des Vereins hatte zur gleichen Zeit nach erfolgreicher Tat drei Punkte aus Oberhausen mit im Gepäck auf dem Weg zurück an die Grunewaldstrasse. Beim VfB Speldorf gewannen sie durch Tore von Marvin Wolski und kurz vor Schluß durch Brian P.Heidenreich mit 2:0 (1:0).

Das "A- Team" liebt es wenn ein Plan funktioniert

Um den Saisonauftakt bei Duisburg 08 rund zu machen musste nun nur noch die A- Jugend am Tag darauf gewinnen. Nach dem die A- Jugend als Meister ihrer Liga souverän und ungeschlagen auch ihre Qualifikationsgruppe zur Kreisleistungsklasse überstand, erwartete sie zum Saisonstart in dieser ein „explosives“ Derby. Denn der Konkurrent DSV 1900 aus dem einen „Steinwurf“ entfernten Wanheimerort zeigte durch sein „Geldscheinraschelndes“ wildern gerade bei der A- Jugend von Duisburg 08, das man auch Talente „fremd ausbilden lassen“ und dann abwerben kann. Doch die Quittung dafür stellten die Hochfelder den Wanheimerortern in Form einer verdienten 0:2 Derby Niederlage aus. Nach einem verwandelten Strafstoß von Almir Gashi zur Pause und dem entscheidenden Siegtreffer durch Kapitän Metin Bilican „tüteten“ die Hochfelder den 2:0 (0:0) Sieg sicher und verdient ein. „Die Jungs haben von Anfang an alles aus sich rausgeholt, Klasse!“ so der Co-Trainer Stefan Schneider.
Somit endete am letztem Wochenende ein mehr als erfolgreicher Saisonauftakt für die Jugendabteilung von Duisburg 08. Ob man das frisch gesähte Feld auch am Ende erfolgreich ernten kann wird sich im Laufe dieser Saison zeigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.