Ersatzgeschwächte u17 gegen ART Düsseldorf auf verlorenem Posten

Anzeige
Duisburg: TH Marktschule | Die Vorzeichen für dieses Spiel waren denkbar schlecht: Da eine Spielverlegung leider nicht möglich war, fehlten aufgrund einer Firmung mit Ellen, Lea G., Rebecca, Sabrina und Theresa direkt fünf Spielerinnen. Da auch Jana weiterhin verletzt ausfällt, konnte man nur mit sechs u17-Spielerinnen antreten. Glücklicherweise erklärten sich die u15-Spielerinnen Kim, Lara und Zozan bereit, nach ihrem u15-Spiel bei der u17 auszuhelfen, so dass man immerhin zu neunt antreten konnte – auch, wenn man noch nie in dieser Konstellation auf dem Feld stand.

Offensiv tat man sich in diesem Spiel gegen die enge 2-1-2 Zonenverteidigung mit der großgewachsenen Centerspielerin sehr schwer. Wenn es mal gelang, durch schnelles Passspiel zu halbwegs freien Korbabschlüssen zu kommen, vergab man diese. Defensiv hatte man auch in der ersten Halbzeit große Probleme im Rebounding, bei der Cutverteidigung und bei den Rotationen, was zu zahlreichen freien Würfen für ART sorgte. So lag man zur Halbzeit auch in der Höhe verdient mit 9-44 zurück.

In der zweiten Halbzeit zeigte man phasenweise, dass man auch Basketball spielen kann. Der Ball wurde schnell bewegt und auch das Umschaltspiel war verbessert. So kam man zu einigen gelungen Offensivaktionen, bei denen man sich endlich auch belohnte. In der Verteidigung hatte man die Fehler aus der ersten Halbzeit zum Teil abgestellt, man hielt die große Centerspielerin besser aus der Zone raus. Das Ergebnis der zweiten Halbzeit mit 23-36 ist unter den gegebenen Umständen vollkommen in Ordnung, dennoch verlor man aufgrund der schlechten ersten Halbzeit etwas zu hoch, aber verdient mit 32-80.

Einen Dank nochmal an die drei u15-Spielerinnen, die sich gut eingefunden haben und gute Besserung an Sophia, die eigentlich auch mitspielen sollte, sich aber im u15-Spiel verletzt hatte.

Als nächstes muss man zum Auswärtsspiel nach Sterkrade, die bisher erst ein Spiel gewonnen haben. In einem Testspiel vor der Saison musste man sich knapp geschlagen geben, nun will man sich dort besser präsentieren. Tip-off ist am Sonntag, den 13.12., um 16 Uhr.

Viertelergebnisse aus BG-Sicht: 4-21, 5-23, 13-21, 10-15

Für die BG spielten: Berit (8 Punkte), Sina (2), Lara, Lena (4), Louisa (13), Zozan, Katharina (2), Lea L., Kim (3, ein Dreier)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.