Erwarteter Sieg der weiblichen u14 in Wuppertal

Anzeige
Wuppertal: SH Liegnitzer Straße | Nach 4-wöchiger Pause bedingt durch die Herbstferien ging es am letzten Wochenende für die Mädels der U14 zum Auswärtsspiel bei Barmer TV. Von der Tabellensituation her sind wir von einem deutlichen Sieg ausgegangen. Barmen war bislang sieglos Schlusslicht, während wir in den ersten drei Spielen als Sieger das Feld verlassen haben.

Der Spielverlauf war dann so wie man es erwarten konnte. Von Anfang an hat unser Team das Spiel unter Kontrolle gehabt, auch wenn es zu Beginn etwas schwierig war sich in der sehr engen Halle, Zuschauer und Bankspieler waren mit ihren Füßen im Spielfeld, zurecht zu finden. Es fehlte etwas an Raumaufteilung und auch die vermeintlich sicheren Korbleger waren nicht immer erfolgreich. In den ersten beiden Vierteln hätten wir gut und gerne 20 Punkte mehr auf dem Konto haben müssen.

Die kleine Ansage in der Halbzeitpause sorgte anscheinend dafür das alle Spielerinnen konzentrierter ans Werk gingen. Endlich fielen die Bälle häufiger in den Korb und auch in der Verteidigung wurde besser gearbeitet. Dennoch muss man beim Rebound die Bälle mal fangen und nicht immer nur abklatschen............

Am EWnde stand dennoch ein ungefährdeter 28:82 (6:16, 11:20, 8:21, 2:25) Sieg.

Erfreulich war der Auftritt von Johanna. Für sie stehen in dieser Saison ihre allerersten Spiele an. Ihre gute Leistung hat Johanna diesmal mit 8 Punkten krönen können.

Spielerinnen und Punkte:
Jette Stachowicz (12), Hannah Angenendt (21), Sophie Pondelak (8), Johanna Klemmer (8), Melda Öz (25), Lenja Kehl (2), Enyd Last (0), Luca Marie Terschüren (4), Melike Demirtas (2), Sirke Braun (0).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.