Heimspielauftakt zur Saison 2015/16

Anzeige
Duisburg: Sporthalle Obere-Holtener-Straße | Am vergangenen Sonntag war es dann so weit. Alle Westender Mannschaften –mit Ausnahme der männlichen C-Jugend- starteten in die Saison am großen Heimspieltag in der Sporthalle an der Obere-Holtener-Straße.

Den Auftakt machten die Jüngsten. Die E2-Jugend, eigentlich noch „Minis“ und nur wegen des seltsamen Spielkonzeptes des DHB/ HVN für Minis als E spielend, gingen in die Saison. Wie zu erwarten war, hatten die Schwarz-Weißen keine echte Chance gegen den Gegner HSG Duisburg-Süd. Leider verloren die Kids hier deutlichst mit 3:37 (1:19). Ein Ergebnis, dass sicherlich in dieser Saison keine Ausnahme bleiben wird. Trainerin Marion Feiner ist das bewusst, aber eine Alternative wäre gewesen nach dem seltsamen „Rezept“ des HVN/ DHB für Minis zu spielen. Das war und ist keine Option. So muss man in dieser Saison Lehrgeld zahlen und die Zeit nutzen die Mannschaft zu formen.

Als Nächstes trat die E1 gegen die Oberhausener JSG DJK Tura 05/ RW O TV an. Auch hier klingt das Ergebnis nicht wirklich motivierend und Erfolg versprechend. Die Gäste aus Oberhausen nahmen einen 1:39 (0:21) Sieg mit nach Hause. Ein Anreiz sicherlich sich noch besser vorzubereiten und jetzt erkannte Mängel im Training auszubügeln.
Nach dem Gedächtnisspiel im Andenken an Benno gingen dann die Senioren der zweiten Mannschaft an den Start. Gegen die Dritte des MSV Duisburg gewannen die Ur-Westender Herren klar mit 28:14 (11:10) und so dürfen sie sich nach dem zweiten Spieltag Tabellenführer nennen. Torschützen waren Jakob Kretschmann (7), Darius Janus (6), Martin Schwarz (5), Sven Kommnick und Christian Hoyer (je 4), sowie Uli Adler & Matthias Croba (je 1).

Anschließend trafen die Damen von Schwarz-Weiß Westende ebenfalls auf den MSV Duisburg. In einem guten Spiel zeigte sich, dass die lange Vorbereitung auf die Saison sich ausgezahlt hat. Nochmal deutlich besser als in der vergangenen Saison zeigten sich die Damen. Die Westenderinnen konnten das Spiel mit 24:19 (11:6) für sich entscheiden. Trainer Christian Hoyer zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Für Westende trafen Heidi Keusgen (9 Tore), Anja von Kuczkowski (6), Sabrina Hein & Nicole Kollek (je 3), sowie Nicole Schlodroff, Marion Feiner und Julia Polutta (je1 Tor).

Im „Nachtspiel“ trafen die Herren der ersten Mannschaft auf den HC Sterkrade 75. Gegen den „Aufstiegskandidaten“ hatte man nicht wirklich eine Chance. Teilweise war ein Klassenunterschied deutlich zu erkennen. Dennoch können die Jungs sich sicherlich noch ein wenig steigern im Laufe der Saison. Am Ende stand es dann 15:27 (7:15). Tore der Schwarz-Weiße warfen Mark Buttenbruck (9), Denny D´Auria (2), Mark Herrmann (2), Björn Hionsek und Jan Romich (je 1)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.