Herren 3 gewinnen gegen überforderte Walsumer dreistellig

Anzeige
Duisburg: TH Franz-Haniel-Gymnasium | Die Rollenverteilung vor dem Heimspiel der Herren 3 der BG Duisburg-West gegen den Liganeuling Walsum Beavers war mehr als eindeutig. Auch wenn die BGler auf drei Stammspieler sowie drei Jugendspieler verzichten musste, waren sie haushoher Favorit. Und dieser Favoritenrolle wurden die Westler mehr als gerecht.

Von der ersten Sekunde spielten die BGler ihre technische und spielerische Überlegenheit, ihre Schnelligkeit aus, ohne auch nur wirklich annähernd ans Leistungslimit gehen zu müssen. So stand es bereits nach dem ersten Viertel 35:4 für die Hausherren und gar 59:4 zur Halbzeit.

Und auch in der zweiteen Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Die Westler spielten variabel, wechselten zwischen Schnellangriffen und Setplays, die Center Tobias Ludwig und Christian Bram sträuten immer mal wieder einen krachenden Dunk ein. Und so wurde die Führung kontinuierlich weiter ausgebaut. Nach dem dritten Viertel stand es 85:14, am Ende 117:16.

Besonders positiv hervorzuheben, die geschlossene mannschaftliche Leistung, bei der sieben der acht eingesetzten Spieler zweistellig punkteten; noch mehr aber das lobenswerte Auftreten der Gäste aus Walsum. Die weder versuchten, die spielerischen Defizite durch übertriebene Härte auszugleichen; noch sich hängen ließen, geschweige denn die Lust am Spiel verloren.

Es spielten: : Tobias Ludwig (26 Punkte), Moiz Mughal (23), Dennis Walther, Robert Gerhards (je 18), Lukas Morawski (13), Marvin Welbert (10), Christian Bram (9), Erik Hasselbrink
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.