Mit Ausdauer und Herz beim Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg

Anzeige
Fit für den großen Lauf

„Lebenslauf“ für den Duisburger Kinder- und Jugendhospizdienst

Nachdem das Mercator-Gymnasium erstmals im Schuljahr 2014/15 im Rahmen eines großen Stadt-Marathons erfolgreich für den guten Zweck an den Start ging, freut man sich nun über eine Fortsetzung: Die im aktuellen Schuljahr gegründete Lauf-AG aus Lehrern, Sozialarbeitern und noch einmal so vielen Schülern trainierte fleißig, auch bei Wind und Wetter. Angetrieben hat sie die Idee eines „Lebenslaufs“, ihre im Rahmen des Duisburg-Marathons erlaufenen Sponsorengelder sinnvoll einzusetzen.


Eltern sehen das Projekt sehr positiv

Auch die Eltern der beteiligten Schülerinnen und Schüler sehen das Projekt sehr positiv, da nicht nur die Fitness und der gute Zweck im Fokus stehen, sondern auch die Fähigkeit, sich Ziele zu setzen und Ausdauer zu beweisen – „Königsdisziplinen bis zum Abitur“ wie es der frisch in diesem Schuljahr angetretene Schulleiter Thomas Herden formuliert und die Aktion ebenso unterstützt wie sein Stellvertreter, Dr. Raimund Hermes, der nun schon zum zweiten Mal mitläuft.


„Gib mir 5!“

Das Motto der diesjährigen Aktion – „Gib mir 5!“ – spielt nicht nur auf den schulischen Teamgeist an: in unterschiedlichen Wettbewerben (Schülermarathon / Staffelmarathon / volle Marathondistanz) sammelt das Mercator-Gymnasium 5-Euro-Spenden, die je zur Hälfte dem Duisburger Kinder- und Jugendhospizdienst und innerschulischen Projekten zugutekommen. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann sich formlos unter Angabe von Name und gewünschter Spendensumme mit der betreuenden Lehrerkraft, Dr. Wibke Harnischmacher, in Verbindung setzen (wibke.harnischmacher@mercator-gym.de).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.