MSV Legende Michael Tönnies gestorben

Anzeige
Am späten Donnerstag Abend öffnete der MSV die Arena und die trauernden Fans stellten Blumen und Kerzen vor dem Bild von Michael Tönnies ab
Duisburg: Schauinsland-Reisen-Arena | Völlig überraschend ist heute Nachmittag die Duisburger Spielerlegende Michael Tönnies im Alter von nur 57 Jahren gestorben. Der MSV Duisburg teilte die Meldung über Twitter und Facebook mit.

Er starb an einer Lungenembolie im Essener Krupp - Krankenhaus.Tonnies hatte seit seinem Karrierende im Jahr 1994 immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Der starke Raucher bekam 2005 die Diagnose Lungenemphysem. Im April 2013 musste sich Tönnies einer Lungen-Transplantation unterziehen. Nach der OP kämpfte er sich zurück ins Leben und arbeitete neben Stefan Leiwen beim MSV als Stadionsprecher. Vor jedem Heimspiel stellte er sich vor die Nordkurve und ging mit den Fans die Aufstellung durch.
Als aktiver Spieler absolvierte er zwischen 1986 und 1992 179 Spiele für den MSV, wo er insgesamt 101 Tore für die Meidericher geschossen hat. Legendär ist sein Hattrick vom 27. August 1991, wo er beim Spiel gegen den Karlsruher SC drei Tore in 5 Minuten schießen konnte, der Torwart beim KSC war Oliver Kahn. Seine Tore brauchten ihn den Spitznamen Tornado ein.

MSV Präsident Ingo Wald äußerte sich bei rp-online geschockt über seinen Tod:"Der MSV verliert mit Michael nicht nur einen großen Spieler und eine echte Fußball-Legende. Der MSV verliert in erster Linie einen feinen Menschen und tollen Kumpel."
Das Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden.
0
1 Kommentar
28.399
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 27.01.2017 | 08:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.