Nach Moskau geht es für den AMC-Piloten Maximilian Götz mit der DTM in Oschersleben weiter

Anzeige
Maximilian Götz vom AMC Duisburg im AMG Mercedes DTM (Foto: YB / Motorracetime.de)
Oschersleben (Bode): Motorsportarena | Nächster Halt im DTM-Kalender: Oschersleben. Der 3,696 Kilometer lange Kurs in der Magdeburger Börde gehört zu den langsameren Strecken. Wegen der vielen Richtungsänderungen ist im Rennen das Überholen extrem schwierig. Das optimale Zusammenspiel zwischen Fahrzeug-Setup und den Hankook Rennreifen ist die Grundvoraussetzung für ein gutes Abschneiden und darauf haben die heimischen Motorsport-Fans gewartet. Nach drei Auslandsstationen kehrt die DTM zu den finalen drei Rennwochenenden nach Deutschland zurück. Nach den Auftritten im niederländischen Zandvoort, im österreichischen Spielberg und auf dem Raceway in Moskau fahren Audi, BMW und Mercedes-Benz zwischen dem 11. und 13. September in Oschersleben um wichtige Punkte in der hart umkämpften Fahrer- und Teamwertung. Die Läufe in der Motorsport Arena sind der Auftakt zum großen Saisonfinale. Der Kampf um den Titel ist so eng wie selten zuvor. Besonders die beiden ärgsten Kontrahenten um den Titel, Mattias Ekström (Audi) und Pascal Wehrlein (Mercedes), wollen in Oschersleben die entscheidenden Weichen auf dem Weg zur DTM-Krone 2015 stellen. Ohnehin steht der nördlichste Kurs in Deutschland seit dem Jahr 2000 für extrem packende und nervenaufreibende Rennen.

Auch der AMC-Pilot im Mercedes AMG C63 DTM, Maximilian Götz fährt mit Optimismus in die Magdeburger Börde. Nach seinen Punktgewinn auf dem Red Bull Ring lief es auf dem Raceway in Moskau nicht optimal. In Oschersleben geht es für Götz um eine gute Platzierung in den beiden Qualifying-Sitzungen am Samstag und Sonntag für die beiden Rennen, da es auf dem kurzen Kurs nicht viele Möglichkeiten gibt zu überholen und somit eine gute Startpostion rennentscheident ist. "Oschersleben ist ein technisch sehr anspruchsvoller Kurs. Im Gegensatz zum Moscow Raceway kenne ich die Strecke aber bestens. Ich habe sehr gute Erinnerungen an Oschersleben: Im vergangenen Jahr habe ich dort mit dem SLS AMG GT3 im ADAC GT Masters gewonnen. 2012 fuhr ich ebenfalls mit dem Flügeltürer auf das Podium. Bald starte ich zum ersten Mal mit dem Mercedes-AMG C 63 DTM in Oschersleben und bin schon gespannt darauf. Ich habe seit dem Saisonbeginn sehr viel gelernt und möchte das natürlich umsetzen," gab Maximilian Götz vor der Abreise nach Oschersleben zu Protokoll.

Auch das Rahmenprogramm ist für die Zuschauer interessant. Mit der ADAC Formel 4 geht der Formelnachwuchs an den Start unter anderen die Söhne von Michael Schumacher, Jonny Cecotto und Franz Engstler am Start. Desweiteren bestreitet der Audi Sport TT Cup und Deutschlands schnellster Markenpokal, der Porsche Carrera Cup Deutschland jeweils zwei Rennen. Weitere Info unter www.dtm.com und www.motorracetime.de. CS + YB /Motorracetime.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.