Nächster Neuzugang bei den Roten Teufeln

Anzeige
Stan Holzter, hier im Trikot der niederländischen Nationalmannschaft. Wechselt vom HSV Krefeld nach Walsum. (Foto: privat)
Duisburg: Sporthalle Beckersloh | Stan Holzer vom HSV Krefeld wird der dritte Neue bei der RESG

Der Niederländer Stan Holzer, wurde beim Valkenswaardse RC ausgebildet, stand in der letzten Saison noch beim HSV Krefeld auf dem Feld und kommt zur neuen Saison nach Walsum.

Die Bundesliga kennt er also sehr gut und freut sich auf seine neuen Aufgaben bei der RESG. Sportlicher Leiter Günter Szalek betont: „Stan hat sich bei uns gemeldet und möchte auf hohem Niveau trainieren und spielen. Somit eine „win win“ Situation für beide Seiten. Wir verstärken uns weiter in der Breite und dadurch können wir hohe Qualität im Training und am Spieltag garantieren.“ Trotz seiner erst 21 Jahre weist Stan schon internationale Erfahrung auf. Er spielte für alle Niederländischen Jugendnationalmannschaften und auch bei den Senioren war Stan schon im Einsatz. „Wir haben in Walsum immer gute Erfahrungen mit Niederländischen Spielern gemacht. Beste Beispiele sind Robbie van Dooren oder Fredy Grijseels! Vielleicht sind die Schuhe noch etwas zu groß für Stan aber er ist ein großes Talent und wenn er unsere Art zu spielen kennengelernt und verstanden hat, kann er in unserem Team eine gute Rolle spielen.“ Sagt sein neuer Trainer Christopher Nusch und schiebt nach: „Das Team für die nächste Saison nimmt weiter Formen an. Wir wollen 50 Minuten das Tempo hochhalten und auch mal Form Schwankungen oder Verletzungen ohne Probleme kompensieren können, wir sind auf dem richtigen Weg!“ Der Kader wächst weiter in der Breite und der Kurs der jungen Wilden setzt sich mit dieser Verpflichtung fort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.