Restaufgebot der u14.2 hält die Niederlage gegen Kleve in Grenzen

Anzeige
Duisburg: TH Franz-Haniel-Gymnasium | Im letzten Heimspiel der Saison konnte es für die nach zahlreichen Absagen verbliebenen fünf Spieler der u14.2 gegen den VfL Merkur Kleve nur noch um eins gehen: die zu erwartende Niederlage in Grenzen zu halten. Und dieses Ziel konnte erreicht werden.

In den ersten Minuten konnten die Duisburger das Spiel noch offen gestalten. Erst als die Gäste in den letten Minuten des Viertels das Tempo erhöhten und sich die konditionellen Nachteile für eine Mannschaft bemerkbar machten, die nicht auswechseln kann, mussten die Westler einen 8:0 Lauf der Gäste zulassen, der zu einem 10:20 Rückstand nach den ersten zehn Minuten führte.

in den weiteren Vierteln konnten die BGler über weite Strecken konzentriert verteidigen und auch in der Offense dieeine oder andere gelungene Aktion einstreuen. Die Viertel gingen zwar aufgrund der ungleichen Kräfteverteilung an die Gäste, ohne dass sich diese deutlicher absetzen konnten (8:14, 13:20, 11:14).

Die BGler konnten so die Saison mit einer akzeptablen 42:68 Niederlage auf dem sechsten Tabellenplatz abschließen. Bei einer konzentrierteren Trainingsteilnahme wäre allerdings eine bessere Plazierung möglich gewesen.

Es spielten: Enes Ertas (12), Sirac Kilicsoy (10), Muhamed Rasul (9), Sefa Cakmak (7), Ahmad Jarboa (4)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.