Rote Teufel wollen Bisons bei den Hörnern packen

Anzeige
Samstag, 09.01.2016 - 15:30 Uhr Sporthalle Beckersloh

RESG Walsum - SC Bison Calenberg

Die Winterpause in der Rollhockey - Bundesliga ist im Vergleich zu anderen Sportarten sehr kurz. Nach knapp dreiwöchiger Pause rollt die Kugel wieder und die RESG empfängt das letztjährige Überraschungsteam aus Niedersachsen am Beckersloh. Allerdings wurden in dieser Saison die Rollen getauscht. Die RESG eilte im vergangenen Jahr von Sieg zu Sieg und überwinterte völlig verdient auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit Leader Herringen. Calenberg ist momentan auf Tabellenplatz 8 und sucht noch nach der Form aus der vergangenen Spielzeit. Milan Brandt ist zwar immer noch der torgefährlichste Spieler der Liga, er allein konnte sein Team aber bisher nicht wieder auf Kurs bringen. Die Bisons mussten einige Abgänge kompensieren und hatten immer wieder mit Verletzungspech zu kämpfen. Ex - RESG Eigengewächs Sebastian Hass wird den Calenbergern auch noch einige Wochen fehlen und kommt gegen seinen Ex - Verein nicht zum Einsatz. Allerdings dürfen die Roten Teufel die Calenberger nicht unterschätzen, schließlich waren es die Bisons, die den Herringern die erste Heimniederlage einbrachte und das völlig überraschend. Trainer Szalek kann auf seinen kompletten Kader zurück greifen, alle Heimaturlauber waren zum Trainingsauftakt pünktlich zurück und die erste Trainingswoche wurde richtig geschwitzt. Am Mittwoch versammelte Szalek sein Team für eine Trainingseinheit in einem Fitnessstudio. Die Marschrichtung ist klar: Mit einem Heimsieg wollen die Roten Teufel weiter auf Platz 2 bleiben und direkter Verfolger bleiben. Dafür muss die Mannschaft die Leistung aus den vergangenen Spielen abrufen. Tobias Wahlen war in den vergangenen Spielen immer ein starker Rückhalt für das gesamte Team und auch seine Vorderleute überzeugten mit schnellem Angriffsspiel und sicheren Kombinationen. Aufgrund der Tatsache, dass die fünfte Jahreszeit dieses Jahr sehr früh beginnt, werden im ersten Heimspiel auch alle Walsumer Karnevalsvereine anwesend sein. Die KKG Wehofen, Rot - Weiß und Grün -Weiß Walsum werden samt ihrer Prinzen und ihrem Gefolge in der Halle dabei sein und die Daumen drücken für die RESG. In den vergangenen Jahren hat das immer Glück gebracht und die RESG ging stets als Sieger vom Platz. Eine Abordnung der Flüchtlinge der Frankenschule wird ebenfalls wieder vor Ort sein um das Team zu unterstützen. Die Rahmenbedingungen könnten also nicht besser sein und alle Beteiligten würden sich über den ersten Sieg im Jahr 2016 freuen.

Marcel Faßbender
RESG - Pressestelle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.