Rüddel Racing fährt auf dem Nürburgring um die Meisterschaft

Anzeige
Mike Stureberg im Rüddel Escort RS 1600
Nürburg: Nürburgring | Vom 13. – 15. Oktober richtet der MSC Bork e. V. im ADAC die ADAC Westfalen Trophy auf dem Nürburgring aus. Am Freitag und Samstag geht es rund auf der GP Strecke, am Sonntag wird die ganzen Strecke mit der Nordschleife gefahren.

Das Rüddel Racing Team vom AMC Duisburg e. V. wird mit zwei Ford Escort RS 1600 antreten. Bei der HTGT wird das Hochfelder Team mit zwei Fahrzeugen und den Piloten Sebastian Glaser und Mike Stursberg starten. Für Mike Stursberg geht es im letzten Rennen um die Meisterschaft. „Wir fahren gut vorbereitet zum finalen Rennen in die Eifel und hoffen mit den Meistertitel nach Duisburg zu kommen aber jeder der Motorsport betreibt weis, was alles passieren kann. Dennoch sind wir zuversichtlich,“ so Robert Rüddel vor der Reise in die Eifel. Am Freitag stehen zwei Trainingssitzungen auf dem Programm um am Samstag um 11.20 Uhr wird das Rennen über eine Distanz von einer Stunde auf dem Grand Prix Kurs gestartet.

Am Sonntag geht es für Mike Stursberg weiter auf der legendären Nürburgring Nordschleife. Im Dunlop FHR Langstreckencup wird er sein zweites Rennen bestreiten. Zunächst steht am frühen Morgen das 90-minütige Zeittraining auf dem Programm bevor um 12.00 Uhr das Rennen über 120 Minuten gestartet wird.

CS / Motorracetime.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.