Rüddel Racing startet am kommenden Wochenende auf der Nordschleife

Anzeige
Der Ford Escort RS 1600 von Rüddel Racing bei den 24h Classic (Foto: Thomas Simon / Motorracetime.de)
Nürburg: Nürburgring | Nach dem ADAC 24h Classic im Rahmen des 44. ADAC Zurich 24h Rennen beim dem das Hochfelder Team Rüddel Racing vom AMC Duisburg im Gesamt den fünften Platz und den zweiten Rang in der Klasse belegte, geht es am kommenden Wochenende zum dritten Lauf des Dunlop FHR Langstreckencups erneut auf die Nürburgring Nordschleife.
Bei der Historic Trophy Nürburgring geht es über eine Renndistanz von drei Stunden auf die Nordschleife. Pilotiert wird der Ford Escort RS 1600 von Mike Stursberg und dem Duisburger Lance David Arnold, der bereits zum Einsatz auf dem Fahrzeug kam. Mit Mike Stursberg und Lance David Arnold, der den dritten Gesamtrang bei den 24h Rennen 2016 belegte, sind damit zwei Nordschleifenspezialisten am Lenkrad des Ford Escorts.
„Der Escort ist einfach Motorsport pur, keine Servolenkung, ABS oder Traktionskontrolle wie im Mercedes. Mit Mike habe ich einen erfahrenen Partner, der viele Rennen auf dem Ring fährt,“ freut sich Arnold auf das Rennen auf der Nordschleife.
Robert Rüddel: „Wir haben das Auto gut vorbereitet und Zielsetzung ist der Klassensieg aber wir peilen auch den Gesamtsieg bei der FHR an gegen die leistungsstärkeren GT Fahrzeuge. Mit Lance und Mike sind zwei erfahrene Piloten am Steuer die das Auto kennen und sehr schnell im Grenzbereich bewegen können.“
Gefahren wird die kombinierte GP-Strecke mit der NGK-Schikane in der Motorradvariante und die Nordschleife mit einer Streckenlänge von 25,877 Kilometer. Am Samstag um 8.00 Uhr steht das 90-minütige Qualifying auf dem Programm. Die Startaufstellung erfolgt ab 14.35 Uhr und um 15.25 Uhr wird das Rennen über drei Stunden gestartet. CS + YB /Motorracetime.de
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.