Rund 10.000 MSV Fans feierten Aufstieg in die 2. Bundesliga

Anzeige

Eigentlich sprechen die Fotos in der Fotostrecke von der Aufstiegsfeier des MSV Duisburg auf dem Burgplatz im und vor dem Rathaus für sich. Doch einige Anmerkungen sind hier noch einmal angebracht.

Rund 10.000 Fans waren gekommen, um ihre Mannschaft und den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu feiern. Und es stimmte einfach alles an diesem sonnigen Pfingstsonntag.

Nachdem die Helden des MSV im offenen London Doppeldecker vom Hauptbahnhof über die "KÖ" zum Rathaus gefahren waren, gab es dort den offiziellen Empfang der Stadt und die Spieler winkten den Fans vom Rathaus Balkon begeistert zu, Danach gint es auf dem "Sinalco" Bühnentruck weiter mit dem Programm, durch dem Stadionsprecher Stefan Leiwen führte.

Das "Nie mehr 3. Liga" hörte man aus gut 10.000 Kehlen wohl noch am König Heinrich Platz.

"Dackel" Horn war persönlich dort und sorgte mit seinem Song "Duisburg, Duisburg, Stadt im Ruhrgebiet" für die richtige Stimmung bei der Megaparty.

Trainer Gino Lettieri und Sportdirektor Ivica "Ivo" Grlic und die Mannschaft waren sichtlich beeindruckt von der blau weißen Masse, die sich auf dem Burgplatz eingefunden hatte und lautstark tönte auch das "Wir sind Zebras, weiß-blau, unser Club, der MSV" durch die Stadt.

Herrlich auch die eigene Songvariante von dem 70er Jahre Lied "Im Wagen vor mir
sitzt ein junges Mädchen" für Michael Ratajczak.

Sehr schön war eine Aktion vom Zlatko Janjic, der sich öffentlich seinen Vollbart rasieren ließ. Er hatte diesen seit Niederlage in Stuttgart bei den "Kickers" stehen lassen. Nun war es an Fan Rolf aus Dortmund sowie Andrea Messina die Rasierer zum finalen "Cut" anzusetzen. 500 Euro brachte danach eine Spende von "Rolf" für die Spenden-Aktion "Helft Katharina" von Branimir Bajic.

Eine grandiose Aufstiegsfeier, die einmal mehr zeigte, dass Duisburg es versteht, auch solche Veranstaltungen problemlos über die Bühne zu bringen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.