Saisonstart für die U17 in Iserlohn

Anzeige
Die neu formierte U17 der RESG Walsum bestritt ihre ersten Saisonspiele in der Iserlohner
Hemberghalle. Dabei musste das Team von Trainer Uwe Brandt auf Henry Ellinghorst, der
urlaubsbedingt verhindert war, verzichten. Zudem verletzte sich Jan Dobbratz bereits in der ersten Partie am Brustkorb und musste den ersten Spieltag mit Leistungseinschränkungen
hinter sich bringen.

RESG Walsum – RSC Darmstadt 0:10 (0:8)
Bereits zu Beginn traf die RESG auf einen harten Brocken. Die kämpferische Leistung der
Walsumer war durchaus respektabel doch die Schwächen im Aufbauspiel erwiesen sich gegen die starken Darmstädter als zu groß. Etliche Torchancen ergaben sich trotzdem aus Sicht der RESG, doch durch den bärenstarken Goalie des RSC war das gegnerische Tor wie zugenagelt.

RESG Walsum – SC Moskitos Wuppertal 3:2 (2:1)
In der zweiten Partie traf man auf einen ebenbürtigen Gegner. Die Wuppertaler Moskitos
zeigten zwar hier und da mal ihren Stachel, gewannen jedoch nie die Oberhand.
Mit einer verdienten 2:1 Pausenführung und dem 3:2 Endstand sicherte sich das junge
Walsumer Team die ersten drei Punkte der noch jungen Saison.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.