Saisonstart in der DTM für Maximilian Götz vom AMC Duisburg

Anzeige
Maximilian Götz vom AMC Duisburg
Hockenheim: Hockenheimring | Vom 30. April bis 3. Mai startet die DTM in die neue Saison. Auftakt ist wie in den vergangenen Jahren der Hockenheimring Baden-Württemberg. Mit dabei im Mercedes AMG C 63 DTM (Mücke Motorsport) Maximilian Götz vom AMC Duisburg. „Ich freue mich richtig auf den Saisonstart. Wir haben viel getestet und alleine im portugiesischen Autódromo Internacional do Algarve in Portimão konnte ich über 100 Runden zurücklegen und habe zusammen mit dem Team viel am Auto ausprobieren können. Auch konnten wir die Arbeitsweise und die Kommunikation mit der Mannschaft verbessern. Alles hat super funktioniert und ich konnte die Setupänderungen direkt im Auto spüren. Das ist besonders wichtig, um Vertrauen ins Fahrzeug zu entwickeln. Jetzt am Wochenende wird es ernst mit den beiden Rennen am Samstag und Sonntag und werden dann sehen wo ich stehe. Es wird garantiert eine harte Saison den in dem mit 22 DTM-Boliden besetztes Starterfeld sind neben mir noch zwei Neueinsteiger. Alle anderen können auf ihre Erfahrungen aus den vergangenen Saisons zurück greifen. Dennoch fahre ich mit viel Zuversicht nach Hockenheim.“

Alles für die Zuschauer! Das gilt in jeder Beziehung fürs DTM-Motorsportfestival in Hockenheim. Neben den beiden mit Spannung erwarteten Saisonauftaktläufen der DTM bieten auch die Rennserien im Rahmenprogramm großen Sport allen voran die drei Partnerserien der DTM. Dazu zählt die FIA Formel-3-Europameisterschaft, ein Tummelfeld für Rennsporttalente, die sich für DTM oder Formel 1 empfehlen wollen – leidenschaftlicher Formelsport ist das Ergebnis. Dort starten 36 Fahrern aus 18 Nationen; darunter fünf Deutsche. Auch beim Traditionspartner Porsche Carrera Cup sind Tür-an-Tür-Duelle an der Tagesordnung; und das mit 460 PS starken Cup-Elfern die ebenfalls je einen Lauf am Samstag und Sonntag austragen. Freuen dürfen sich die Zuschauer auf die Premiere des Audi Sport TT Cup, auf tolle, nagelneue Rennboliden und einen guten Mix im Starterfeld. Noch nie bei der DTM dabei war die Rallycross-Weltmeisterschaft. Ihr Anspruch: das Motodrom in einen Hexenkassel zu verwandeln. Weitere Infos gibt es unter www.dtm.com und www.motorracetime.de CS + MB /Motorracetime.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.