Schwertzugvogel Mai - Regatta 2015 auf dem Toeppersee

Anzeige
Duisburg: Toeppersee |

Tolle Zweikämpfe bei mehr als widrigen Winden

Zur traditionellen Mai Regatta der Wassersportgemeinschaft Rumeln- Kaldenhausen waren am letzten Wochenende 13 Mannschaften der Schwertzugvögel auf dem Toeppersee erschienen. Der heimische Verein - die WRK- war mit acht Booten vertreten vor dem Segelklub Bayer Uerdingen (4).
Auch eine weitgereiste Mannschaft vom Dümmer, der Segelvereinigung Hüde, war anwesend.

Am Samstag wehte doch ein starker Wind mit heftigen Böen der Windstärke vier und mehr aus Nordost, als der Wettfahrtleiter Tilo Mertens um 14 Uhr die erste Wettfahrt anschoss. Erstmalig war ein Rundkurs über den ganzen Toepper um vier Tonnen gelegt, wobei sich sehr schnell eine Vierergruppe mit Frank Suchanek/Karsten Idel vom Skbue und Jens Liebheim /Benjamin Auerbach von der WRK an der Spitze vom übrigen Feld absetzte und in dieser Reihenfolge auch durchs Ziel gingen.

Zum zweiten Lauf erschienen nur noch acht Mannschaften, da noch heftigere Sturmböen doch sehr zu schaffen machten. Das Feld wurde dadurch komplett auf dem Töpper verstreut, wobei die einzelnen Crews – darunter zwei Steuerfrauen - schwer zu kämpfen hatten und auch von Zuschauern dabei bestaunt wurden. Rasmus forderte dann doch sein Opfer als er mit einer „Hammerböe“ das Boot der Crew Jan Rohpeter / Fritz Willems traf und zum Kentern brachte.

Nachdem an diesem Tag alle Mannschaften tüchtig nass geworden waren , musste abschließend auch ein Schiff durch eine Taufe nochmal nass werden: Der Holzzugvogel „Nautilus“ von Susanne Thun, der gerade die letzte Wettfahrt überstanden hatte. Zu diesem Zeitpunkt herrschte zudem wieder echtes Maiwetter mit Sonne. Das sollte sich auch am nächsten Tag so fortsetzen, allerdings mit schwachem Wind. Da die umsichtige Wettfahrtleitung eine Bahnverkürzung mit einem „UP and DOWN“ Kurs vornahm , konnte zumindest ein Lauf noch gesegelt werden. Eine weitere Wettfahrt fiel aus, da der See spiegelglatt – ohne Wind war.

Bei der abschließenden Siegerehrung dankte die WRK Vorsitzende Anja Budde den vielen Helfern und ehrte mit diversen Sachpreisen besonders die neu „aufgetauchten“ WRK Steuerfrauen im Zugvogel mit Steffi Gouverneur /Michael Hagmanns (12.),Susanne Thun/Markus Kaschuba (9.) und Barbara Kalms /Sandra Sonntag (8.) Auf den weiteren Plätzen rangierten Hein Meier/ Andreas Alm(10.), Jan Rohpeter/Fritz Willems (7), Wolfgang Nawroth /Katja Brüning (4.) Dirk Michalke /Uwe Horstmann (3.)

Sieger der diesjährigen Mairegatta wurde die Crew Frank Suchanek /Karsten Idel vom SKbue vor Jens Liebheim /Benjamin Auerbach (WRK), die zuvor in umgekehrter Reihenfolge noch den „Goldenen Schwertzugvogel“ auf dem Elfrather See gewonnen hatten und damit gleichzeitig Niederrheinmeister in dieser Klasse wurden. Auch in der erstmalig durchgeführten Kombiwertung von beiden Regatten blieb die WRK Mannschaft Jens Liebheim /Benjamin Auerbach auf dem ersten Platz.

Text: Jan Rohpeter
Fotos: Ingrid Lenders
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.