Schwimm Team schlägt zum Jahresende noch mal richtig zu

Anzeige
Duisburg: Schwimmstadion | Schwimm Team schlägt zum Jahresende noch mal richtig zu

Riesenerfolg beim Adventschwimmen der Freien Schwimmer

Das 8. Adventschwimmfest der Freien Schwimmer am 6. + 7. Dezember im Schwimmstadion Wedau war noch mal ein Paukenschlag für das Duisburger Schwimm Team (DST). Mit gewohnter Routine spulten die Organisatoren der Freien Schwimmer den anspruchsvollen Wettkampfplan für die 300 Aktiven aus 11 Vereinen ab. 1440 Einzelstarts und 26 Staffeln wurden an beiden Tagen absolviert. Aus Sicht der Duisburger war die Veranstaltung ein Riesenerfolg. Die 116 Aktiven des DST errangen mit 122x Gold, 100x Silber und 71x Bronze insgesamt 293 Medaillen. Erfolgreichster DST - Schwimmer mit 5x Gold und 5x Silber war Lukas Gondermann (Jg.1997,DSSC). Er konnte seine Kontrahenten über 100m Schmetterling, 200m Rücken, 200m Lagen, 50m Freistil und 50m Schmetterling hinter sich lassen. Knapp geschlagen wurde er zweiter über 100m Brust, 100m Freistil, 100m Rücken, 50m Brust und 50m Schmetterling. Beste Nachwuchsschwimmer waren Benjamin Kahl (Jg.2006,FSD) und Florian Adler (Jg.2003,DSSC). Benjamin Kahl siegte über 100m Brust, 200m Freistil und 50m Schmetterling. Dazu gab es noch Silber über 50m Brust und Bronze für 100m Freistil und 100m Rücken. Florian Adler zeigte seine bestechende Form auf den Freistilstrecken. Hier fühlte er sich am wohlsten und zeigte das mit seinen Siegen über 50m, 100m, 200m Freistil und 100m Schmetterling auch eindeutig der Konkurrenz. Dazu gab es noch 2mal Silber über 200m Lagen und 200m Brust und Bronze über 100m Rücken. Den weiblichen Part übernahmen Josi Müller (Jg.2003,PSV) und Lea Berg (Jg.2005, SSF Hamborn). Josi Muller kam mit 2x Gold, 1x Silber und 5x Bronze auf insgesamt 8 Medaillen. Lea Berg erzielte mit drei ersten Plätzen und einem dritten Platz ebenfalls eine klasse Leistung. Mit einer ansehnlichen Medaillenbilanz verließen Antonia Salje (Jg.1995,FSD) und Henrik Schäfer (Jg.1999,DSSC) das Schwimmstadion. Antonia Salje kam auf 6 Siege und Henrik Schäfer erzielte fünf Mal Gold und einmal Silber. Auch Sabrina Stamm (Jg.1996,PSV) und Florian Schenzer (Jg.1996,FSD) zeigten sich bei ihren jeweiligen fünf Jahrgangstiteln in bestechender Form. In den Staffelwettbewerben nutze das DST – Team dem Heimvorteil mit gleich sieben Goldmedaillen, fünf Mal Silber und 2x Bronze. So können die DST - Trainer beruhigt in die Winterpause gehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.