Schwimm Team überzeugt bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften

Anzeige
Glänzender Abschluss bei Deutscher Kurzbahnmeisterschaft
Schwimm Team überzeugt bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften
Christoph Prill mit Finalteilnahme

Ein hervorragender Saisonhöhepunkt gelang den Athleten des Duisburger Schwimm Team (DST), vom 19. – 23. November 2014 , bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal. In der architektonisch schönen Wuppertaler Schwimmoper ging es für die 12 DST – Aktiven, im Aufeinandertreffen mit der Deutschen Schwimmelite, darum tolle Erfahrungen und Motivation für Ihren weiteren sportlichen Weg zu sammeln. In jeder Schwimmlage waren nur die 100 schnellsten Schwimmer am Start. Da es eine offene Wertung gab, war eine vordere Platzierung schwer erreichbar. Im Sog dieser TOP 100, gelang es den DST - Athleten aber persönliche Bestzeiten und neue 2 neue DST - Rekorde aufzustellen. Herausragend war wieder Christoph Prill (Jg.1995,PSV). Er schwamm über 100m Lagen und 200m Brust ins B-Finale. Über 200m Brust erzielte er den 12. Platz und über 100m Lagen, mit neuem DST – Rekord, den 16. Platz. Langstreckenspezialist Florian Schenzer kam über 800m Freistil, in neuer DST- Rekordzeit auf den 45. Platz. Anes Hodzic (Jg.1994,SSF Hamborn) erreichte über 50m Freistil einen guten 34. Platz und Lukas Martini (Jg.1997,FSD) kam über 50m Rücken auf den 61. Platz. Cedric Gobrecht (Jg.1993,DSSC) schwamm über 800m Freistil auf den 64. Platz. Bei den Staffelwettbewerben überzeugten die Herren mit durchweg guten Leistungen und konnten in der 4x50m Lagen Staffel den 24. Platz und über 4x50m Freistil den 25. Platz erzielen. Hier gingen Nils Zimmermann (Jg.1995,ASCD), Anes Hodzic, Christoph Prill, Lukas Martini, Sebastian Viehöfer (Jg.1983,FSD) an den Start. Gegen Spitzenmannschaften aus dem ganzen Bundesgebiet gelang den Damen in den Staffeln ebenfalls eine gute Vorstellung. Hier kamen Leonie Kupzig (Jg.1992,PSV), Joana da Silva (Jg.1991,DSSC), Janina Trunt (Jg.1994,SSF Hamborn) und Melina Halkic (Jg.1994,FSD) und Vanessa Jansen (Jg.2000,DSSC) in der 4x50m Freistil und 4x50m Lagenstaffel zu einem guten 47. und 45. Platz. Trainerin Daniela da Silva Erfurth war mit dem Abschneiden ihrer Athleten, in diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld, sehr zufrieden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.