Serie hält! MSV holt zweimaligen Rückstand auf!

Anzeige
Läuft! MSV-Coach Ilja Gruev und seine Zebras waren auch von Bielefeld nicht zu schlagen. (Foto: Hannes Kirchner)

Der MSV ist weiterhin nicht zu schlagen. Mit einem 2:2 zuhause gegen Bielefeld hielten die Zebras die Ostwestfalen auf Distanz und bleiben erst einmal auf Rang vier.

Gut 16.000 Zuschauer sahen in der Schauinsland-Reisen-Arena ein prima Zweitligaspiel, das vor allen Dingen in der ersten Halbzeit von taktischer Disziplin geprägt war und nach einer knappen halben Stunde Fahrt aufnahm.
In der 39. Minute war es dann auch eine Standardsituation, die zum 1:0 für die Bielefelder Gäste führte. Schütz' Freistoß aus gut 20 Metern schlug halbhoch neben dem Pfosten ein - perfekt gemacht.
In der zweiten Hälfte ging's dann engagiert Richtung Bielefelder Tor, und Tashchy war es vorbehalten, in der 52. Minute für den Ausgleich zu sorgen. Von Bielefeld war eher wenig zu sehen, bis zur 67. Minute als Weihrauch für das überraschende 1:2 sorgte.
Aber so einfach war der MSV nicht zu schlagen. Wolzes Kunstschuss aus 18 Metern war  fünf Minuten später für Bielefelds guten Torwart Ortega nicht zu halten.

Insgesamt ein korrektes, unterhaltsames Unentschieden bei dem für beide Teams mehr möglich gewesen wäre.
Die Zebras sind damit weiter seit dem 25. November 2017 in der Zweiten Liga ungeschlagen und nur noch sechs Punkte von den "40 Klassenerhaltungspunkten" entfernt. Läuft!

Fotos zum Spiel
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.